Posts Tagged ‘Führung’

Toskana – Italienisch Vokabeln – Biobauern und Trüffelproduzenten

Dienstag, Februar 5th, 2013

Die Toskana ist eines der schönsten Gebiete Italiens. Südliche Sonne, vielfältige Landschaftsbilder, tolle Strände, viele Kulturdenkmäler aber auch eine hervorragende Küche und guter Wein gehen hier eine wunderbare Symbiose ein.

Ein Streifzug durch die Toskana lohnt sich immer, nicht nur durch die Palazzi, Gärten und Museen, sondern auch durch die Küche. Wer der italienischen Kultur besonders nahe kommen möchte, hat vielleicht das Bedürfnis dies auch sprachlich zu können.

Die Accademia Lingua e Gusto trägt diesen Bedürfnissen Rechnung. Sie bietet die Möglichkeit die Italienisch Kenntnisse in der bezaubernden Landschaft der Toskana zu erweitern und dabei gleichzeitig in entspannter Atmosphäre der italienischen Kultur und vor allem auch der Küche näher zu kommen.

Italienisch lernen in entspannter Atmosphäre

Die Sprachschüler können in wunderschönem Ambiente in kleinen Gruppen von max. 5 Schülern die italienische Sprache erlernen und dabei bleibt ausreichend Zeit auch den Zauber der Toskana zu genießen. Die Unterrichtszeit am Vormittag wird mit einem gemeinsamen Mittagessen beendet, bei dem mit viel Freude beim Plaudern das Erlernte nochmals angewendet werden kann.

Zusätzlich zum Unterrichtsangebot werden die verschiedensten geführten Touren zu den kulinarischen Highlights der Region angeboten. Diese Führungen können ebenfalls in italienischer Sprache stattfinden. So können die Sprachschüler auch beim Besuch eines Agriturismo, das in biodynamischer Kultur regionale Spezialitäten anbaut, gleichzeitig auch noch Wortschatz und Grammatik Kenntnisse erweitert werden.

Bei einem Urlaub in einer so berühmten Weinregion, sollte man auch die Gelegenheit wahrnehmen sich diesem Thema fachlich und geschmacklich anzunähern. Die Accademia Lingua e Gusto bietet auf einem Ausflug die Möglichkeit eines dieser schönen Weingüter ausführlich zu besichtigen und den Wein im Anschluss in schönem Ambiente zu probieren. Im Anschluss an dieses Genuss Erlebnis ist es vorgesehen, eine Trüffelfirma zu besuchen. Auch dort können natürlich einige der getrüffelten Köstlichkeiten probiert werden. Spätestens danach kann man persönlich bestätigen, dass die Toskana nicht umsonst als eine der hervorragendsten Trüffelgebiete bekannt ist.

 

 

Wien bei Führungen kennenlernen

Mittwoch, September 9th, 2009

Wien hat nicht nur klassische Attraktionen wie das Wiener Riesenrad oder die Wiener Sängerknaben zu bieten, sondern auch zahlreiche charakteristische Elemente der Alltagskultur, die weltberühmt geworden sind, darunter die Wiener Fiaker ebenso wie die Würstelstände, die Ballsaison, die Wiener Sachertorte und natürlich die Wiener Kaffeehäuser. Im Rahmen der zweistündigen Wien Führung „Wiener Leben: Kaffeehaus, Fiaker, Würstel & Co.“ kann man die Geschichte all dieser Wiener Charakteristika gut kennenlernen, spannend erzählt von einem professionellen Wiener Fremdenführer und garniert mit Anekdoten rund um die besprochenen Themen. Wußten Sie z.B., daß die Erfindung von Wiener Kaiserschmarren und Krapfen nur Zufälle waren? Daß der Fiaker eigentlich nicht aus Wien, sondern aus Paris stammt? Daß an der Erfindung der Sachertorte Fürst Metternich mitbeteiligt war? Und daß die Wiener Würstchen eigentlich aus Frankfurt stammen? Dies und vieles mehr erfahren Sie bei der Alltagskultur Führung.