Archive for Januar, 2014

Salzburg

Freitag, Januar 10th, 2014

Salzburg

Am 30.12. hatte ich Gelegenheit, zum Abschluss des Jahres der Mozartstadt noch einen allerersten Kurzbesuch abzustatten. Fazit: Eine wunderschöne Stadt, die es lohnt, sich Zeit zu nehmen.

Von Berchtesgaden aus kann mit dem Bus direkt bis nach Salzburg fahren. Die Fahrt dauert nicht ganz eine Stunde. Zwischen den Feiertagen sind eine Menge Touristen in der Region, sodass es schon beim Einsteigen in den Bus ziemlich „kuschelig“ werden kann. Dafür ist es auf jeden Fall kostengünstig, Berchtesgaden – Salzburg, hin und zurück für vier Euro (mit Gästekarte).

Kaiserinnenwetter

Angekommen in Salzburg gibt es erst mal einen Kaffee, mit dem Ausblick auf die Festung und das bei dem Wetter

Stadtrundfahrt

Da wegen des Busfahrplans und der Abendpläne die Zeit etwas knapp war, wollte ich mit einer Stadtrundfahrt mal einen ersten Überblick über die Stadt erhalten. Gesagt, getan…

Einmal rund durch Salzburg im Schnelldurchlauf mit Erklärungen vom Audio-Channel.

        Hauptbahnhof: Als Grenzbahnhof hat der Bahnhof eine wichtige Bedeutung. Das Gebäude wurde 1860 erbaut. Direkt davor befindet sich ein Busbahnhof.

        Mirabellplatz/Mozarteum: Das Mozarteum am Mirabellplatz beherbergt die gesamte Musikausbildung der Universität. Von hier aus kann man auch einen Blick auf das Schloss Mirabell werfen.

        Am Mozartsteg vorbei, geht die Fahrt weiter über den Rudolfskai entlang der Altstadt. Dabei sehe ich den Mozartplatz, das Salzburg Museum, den Dom und die Festung Hohensalzburg.

        Vor dem nächsten Halt am Hanusch Platz gibt es Informationen über die Getreidegasse mit Mozarts Geburtshaus, den Mönchsberg mit dem Museum der Moderne und wir fahren am Haus der Natur vorbei.

        Der H.-v.-Karajan Platz erlaubt seinem Namen entsprechend einen Ausblick auf die Festspielhäuser. Und Salzburg ohne Festspiele geht schließlich genau so wenig wie Salzburg ohne Nockerln.

        Das Schloss Leopoldskron aus dem 18. Jahrhundert liegt im Grüngürtel von Salzburg. Ein wunderschöner Weiher liegt direkt davor.

        Das Schloss Hellbrunn mit seinem Park und seinen einzigartigen Wasserspielen zählt zu den beeindruckenden Renaissance Bauten nördlich der Alpen.

        Das Stift Nonnberg ist wahrscheinlich bei den Amerikanern bekannter als bei uns, durch den Film The Sound of Music.

        Am Mozartsteg, einer Fußgängerbrücke über die Salzach, bin ich ausgestiegen, um die restliche Zeit noch etwas zu Fuß durch die Altstadt zu schlendern.

Dort waren die Silvester Vorbereitungen bereits im vollen Gange. Hier am Residenzplatz:

Nach einem Kaffee mit obligatorischer Sachertorte wird es dann schon langsam Zeit den Bus für die Heimfahrt zu nehmen..