Archive for April, 2013

Zillertal – Wellness und Aktivität genießen

Dienstag, April 23rd, 2013

Frühe Vögel…

Zu einem Wohlfühl Urlaub in den Alpen gehört es, zumindest einmal früh aufzustehen, um wenigstens einmal die Aussicht auf einen Sonnenaufgang über den Bergen zu genießen. Eine solche Wanderung wird sicher niemandem als Strapaze in Erinnerung bleiben, sondern mit dem Glücksmoment bei dem Anblick.

Auch im Winter lohnt sich frühes Aufstehen im Zillertal. Sie Skiliftgesellschaft Hochfügen Zillertal bietet ab Januar schon Fahrmöglichkeiten ab 8 Uhr an. Dann hat man die Chance auf erste Schwünge auf frisch präparierten oder pulvrig verschneiten Pisten. In Gerlos kann sonntags schon ab 7 Uhr fahren.

Abseits des Mainstreams

Wie in den meisten touristisch gut erschlossenen Gebieten lohnt es sich auch im Zillertal, sich ein wenig treiben zu lassen. Ein paar Kilometer abseits der Hotspots, in den Seitentälern hat man die Möglichkeit noch eine wirklich ursprüngliche Bergwelt zu erleben, z.B. in Brandberg oder Ginzling.

Überall im Zillertal gibt es zahlreiche Möglichkeiten einen sportlich aktiven Urlaub zu verbringen. 800 km Rad- und Mountainbike Wege, 1000 km Wanderwege, geführte Wanderungen und viele weitere Angebote lassen beim Auspowern kaum Wünsche offen. Bei so viel Sport, darf natürlich auch die Entspannung im Anschluss nicht zu kurz kommen.

Wellness im Zillertal

Eine gute Möglichkeit Aktivität und Wellness miteinander zu verbinden bieten die Wellnesshotels im Zillertal auf spatrex.de. Viele davon bieten eigene Sauna und Badeerlebniswelten. Häufig bieten die Hotels für die Kunden von Spatrex besondere Vorteile wie z.B. kostenlose Massagen. Einige der Hotels verfügen auch über eigene Beauty Bereiche, in denen man sich bei erstklassigen Behandlungen verwöhnen lassen kann. Nach einer pflegenden Gesichtsbehandlung, Maniküre und Pediküre, ist man sicher optimal auf das Abendprogramm vorbereitet. Fügen z.B. bietet nicht nur im Winter Abendprogramm. Auch im Sommer kann man zwischen zahlreichen Restaurants, Bars, Kneipen und Diskotheken auswählen und bis in die frühen Morgenstunden tanzen.

Costa del Sol – mit dem Auto die sonnige Küste Spaniens entdecken

Montag, April 22nd, 2013

Spaniens Sonnenküste in Marbella und Almeria ist viel zu schade, um sich nur an einem Ort aufzuhalten. Die Schönheit des Landes bietet sich geradezu für individuelle Autoreisen nach Algericas oder Torremolinos an. Die Costa del Sol ist eine der schönsten Küstengebiete in Spanien, sie liegt in Südspanien in der sonnenverwöhnten Provinz Andalusien. Die deutsche Übersetzung des spanischen Namens ist treffend: Sonnenküste.  

Sightseeing und Strandaufenthalte
Viele Menschen lieben im Urlaub die Kombination aus Sightseeing und Strandaufenthalt. An einem Tag relaxt man am Strand, am nächsten holt man sich einen Mietwagen und erkundet auf eigene Faust die Umgebung. Es ist eine gute Empfehlung, die Buchung eines solchen Fahrzeugs bereits vor dem Urlaub in Deutschland (beispielsweise unter www.mietwagenmarkt.de) vorzunehmen. Über das Internet ist dies ganz leicht. Bei den unterschiedlichen Anbietern stehen Automodelle der verschiedensten Kategorie zur Verfügung. Sie sind tage- und wochenweise buchbar. Nimmt man die Buchung rechtzeitig vor, hat man in der Regel eine große Auswahl bei den Autos und eventuell notwendigen Zubehör. Möchte man beispielsweise unbedingt einen Wagen mit Klimaanlage, sollte man früh an die Buchung denken. Mit der Bestellung eines fahrbaren Untersatzes von Deutschland aus, ist man diese Sorge schon einmal los und muss nicht am Urlaubsort auf die Suche nach einer geeigneten Autovermietung gehen.

Ein Großteil der Sehenswürdigkeiten rückt erst mit einem Mietwagen in greifbare Nähe
Sicher werden vom Hotel Ausflüge angeboten oder man kann sich einer Reisegruppe anschließen, aber unabhängig ist man nur mit einem eigenen Fahrzeug. Damit wählt man die Sehenswürdigkeiten nach seinen Vorlieben aus und besucht wirklich nur das, was man sehen möchte. An der Costa del Sol sind das beispielsweise Orte wie Torremolinos und Marbella, um nur zwei zu nennen. Die Küste ist auch bei Golfern, die rund 60 Plätze zur Ausübung ihres Lieblingssports vorfinden sehr beliebt. Weiterhin sind Almeria und Algericas empfehlenswerte Ausflugsziele.

Ein gelungener Urlaub an der Costa del Sol findet nicht nur am Strand statt. Die Landschaft bietet gleichfalls eine ganze Reihe von Attraktionen. Dazu gehören historische Bauten und Museen ebenso wie moderne Vergnügungsparks. Die Costa del Sol empfiehlt sich für jeden und lockt seines subtropischen Klimas das ganze Jahr über Gäste an.

Urlaub auf Gran Canaria in einem schönen Ferienhaus

Freitag, April 19th, 2013

Die Kanaren sind einfach ein Traum: endlos lange Strände mit weißem, feinem Sand und im Inselinneren eine traumhafte und teilweise noch unberührte Natur. Mal ganz zu schweigen vom Klima – für all diejenigen, die unbedingt Sonne tanken wollen, ist Gran Canaria geradezu ideal. Denn selbst im Winter, wenn sich hierzulande die Temperaturen eher im Minusbereich bewegen, steigt auf Gran Canaria das Thermometer locker auf über 20° Grad. Und im Sommer bleibt es dennoch in einem angenehmen Rahmen, so dass das Klima dort ganzjährig optimal für einen Urlaub ist.

Wer sich für einen Gran Canaria Urlaub im Ferienhaus interessiert, findet hier eine tolle Auswahl an Ferienobjekten. Go-apartments kooperiert mit vielen großen Ferienhausanbietern, somit gibt es nicht nur eine umfangreiche Auswahl an Ferienhäusern und Apartments, sondern es besteht auch eine gute Vergleichbarkeit der Preise. Die Unterkünfte liegen an den beliebtesten Stränden – ganz wie der Reisende das wünscht – aber zumeist abseits der größeren Hotels.

Urlaub auf Gran Canaria im Ferienhaus ist erholsam und erlaubt eine individuelle Reiseplanung. Wer jedoch meint, auf Gran Canaria kann man nur baden und in der Sonne brutzeln, hat sich getäuscht. Im Inselinneren kann man durch wunderschöne, imposante und ursprüngliche Berglandschaften Ausflüge und sogar Wanderungen unternehmen. Wer mit Kindern reist, findet zahlreiche Attraktionen und Parks, um sich die Zeit zu vertreiben. Spannend für die ganze Familie ist ein Tauchgang mit dem gelben U-Boot – dem legendären „Yellow submarine“! Es hat einen Glasboden, durch den man faszinierende Blicke auf die Unterwasserwelt werfen kann. Natürlich darf man bei einem Urlaub auf Gran Canaria auch die berühmt-berüchtigten Dünen in Maspalomas im Süden der Insel nicht verpassen. Wer Wassersport betreiben will, kann Segeln, Windsurfen, Wasserskifahren oder Tauchen… die meisten Strände sind touristisch gut erschlossen und bieten neben Unterhaltungsmöglichkeiten natürlich auch Bars und Restaurants für ein gepflegtes Abendessen im Freien. Die Hauptstadt Las Palmas, in der sich auch der Flughafen befindet, ist mit seiner Altstadt und ihrer engen Gassen ebenfalls unbedingt einen Besuch wert. Und das Beste: Gran Canaria ist gerade mal 4 Flugstunden entfernt – Gründe genug also, um den nächsten Urlaub dort in einem Ferienhaus von Go-apartments zu verbringen.

 

Spießig? Von wegen! – Urlaub an der Ostsee

Mittwoch, April 17th, 2013

Das Gute liegt so nah

Wer einen gelungenen Urlaub verbringen möchte, interessante Orte besichtigen will oder sich vorgenommen hat, im nächsten Urlaub mal so richtig auszuspannen,  der fliegt häufig so weit wie möglich weg. Thailand, Kanada oder Norwegen – Alles andere klingt irgendwie spießig. „Hauptsache raus aus Deutschland“ ist das Motto, denn hier gibt es ja eh keine schönen Ecken. Wie falsch man mit dieser Einschätzung liegt, zeigt sich schnell, wenn man einmal ein paar Tage im Norden Deutschlands verbringt. Ostsee-Ferien sind darum die ideale Möglichkeit, Deutschland von seiner schönsten Seite kennenzulernen.

Die Ostsee bietet für jeden das passende Ferienprogramm

Ob Familienferien, Aktivurlaub oder romantische Wochen zu zweit – die Ostseeküste bietet für jeden Geschmack ein echtes Urlaubsparadies.  Besonders abwechslungsreich ist die Insel Usedom. Das Hinterland der Ostseeinsel bietet die optimale Umgebung, um sich vom sonst stressigen Alltag zu erholen und sich inmitten von Wäldern und Grünland zu entspannen. Am Meer ist es dagegen besonders im Sommer lebhafter. Kanutouren, Beachvolleyballturniere, vielzählige Wassersportmöglichkeiten und ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm – langweilig wird es hier garantiert nicht! An der schmalsten Stelle der Insel liegen die vier Bernsteinbäder Zempin, Koserow, Loddin und Ückeritz. Besonders mit Kindern lohnt sich ein Besuch, aber auch alle großen Schatzsucher werden hier auf Ihre Kosten kommen. Nach ein paar stürmischen Tagen ist die Wahrscheinlichkeit besonders hoch, dass Sie hier die begehrten Bernsteine, das „Gold des Meeres“, finden.

Wer es noch etwas aufregender mag, der kann sich einer sogenannten Insel-Safari anschließen. Mit einem Land Rover fahren Sie an die schönsten Orte der Insel. Fernab der touristischen Hauptrouten folgen Sie Wegen, die Sie alleine nicht finden würden. Mit einem Fernglas bewaffnet können Sie Flora und Fauna der Ostsee kennenlernen. Mit etwas Glück erspähen Sie Kraniche, Rotwild, Seeadler und Otter. Ein Abendessen am Lagerfeuer rundet den spannenden Ausflug ab.

Nach einem erlebnisreichen Tag versprechen die zahlreichen Ferienwohnungen Usedoms einen geruhsamen Abend. Dort fühlen Sie sich in Ihrem Ostseeurlaub schnell wie zu Hause und können in privater Atmosphäre Ihren Urlaubstag ausklingen lassen. Und am nächsten Morgen wartet schon der nächste spannende Ausflug!

Traumziel Sardinien – Stolze Hauptstadt wilder Norden

Montag, April 15th, 2013

Sardinien ist eine Insel der Kontraste. Eine Insel der knallweißten Strände, des Jet Sets an der Costa Smeralda, mit einem schroffen Gebirge, wilden Land im Norden und einer stolzen Hauptstadt Cagliari im Süden.

Stolze Hauptstadt Sardiniens

Wer in Cagliari aus dem Flugzeug steigt, spürt wahrscheinlich als erstes den Schirokko, der einen das nahe Afrika erahnen lässt. Die Hauptstadt Sardiniens wirkt durch sich selbst. Hier kann man der vielfältigen sardischen Küche näher kommen und die frischen Zutaten auch vorher schon auf den Straßenmärkten bestaunen. Wer durch die Stadt streift, merkt immer noch, wie viele Völker sich hier in historischen Zeiten angesiedelt haben. Gebäude und Monumente liefern ein Zeugnis davon ab. Da ist z.B. das Castello Viertel, das bereits von den Phoeniziern gegründet wurde. Aber die Stadt ist auch günstiger Augangspunkt für Erkundungen. Westlich von Cagliari am Capo di Pula liegt Nora mit seinem interessanten archäologischen Gelände. Östlich der Stadt warten z.B. die geheimnisvollen Nuraghen Türme daruf entdeckt zu werden. Rund um die Hauptstadt laden aber auch verschiedene Strände zur Erholung ein.

Schöner wilder Insel Norden

Fernab der Touristenströme wartet im Norden ein Land der weißen Sandbuchten, knorrigen Eichenwälder und der hohen Berge. Hier vereinen sich auf ca. 100 km fast sämtliche Landschaften Europas. Wenn man am weißen Sandstrand startet und sich ins Hinterland vortastet, durchquert man stille Ebenen und grüne Eichenwälder. Bergauf spenden dann Nadelbäume Kühle. Wenn man das Traumziel Sardinien mit Muße entdecken möchte, sollte man sich für den Norden 6 bis 10 Tage Zeit nehmen. Nur dann hat man auch Zeit sich dem Lebensrhythmus der Mittelmeer Insel anzupassen und alles mit der verdienten Aufmerksamkeit zu genießen.