Archive for September, 2012

Entdecken Sie Grönlands einmalige Natur

Mittwoch, September 19th, 2012

Grönland lockt mit seinen Gletschern und dem ewigen Eis interessierte Besucher aus aller Welt in den Norden. Zu bewundern gibt es eine atemberaubende Landschaft und eine einzigartige und bedrohte Tierwelt. Die kalbenden Gletscher beobachten Sie am besten vom Wasser aus. Im Sommer können Sie durchaus im Hinterland wandern und so der Natur besonders nah sein.

Anreise und Sehenswürdigkeiten

Die größte Insel der Welt erreichen Sie gut mit dem Flugzeug, das auch aufgrund der großen Entfernungen in Grönland ein beliebtes Verkehrsmittel der knapp 57.000 Einwohner der Insel ist. Flüge nach Grönland gibt es vor allem ab Dänemark und Island. Wenn Sie die Insel im Sommer besuchen wollen, sollten Sie Ihre Flüge frühzeitig buchen. Air Greenland und Air Island sind die einzigen Fluggesellschaften, die regelmäßig nach Grönland fliegen. Sehenswürdigkeiten wie die Gletscher der Disco-Bucht oder den Ilussat Eisfjord sollten Sie vom Wasser aus bewundern. Ob Sie das von einem der Kreuzfahrtschiffe oder auf einem kleineren Ausflugsschiff vom Festland aus machen möchten, bleibt Ihrer Reiseplanung überlassen. So ziemlich alle Gletscher und jede Landschaft hat ihren ganz eigenen Charme. Viele Gebiete und Gletscher stehen wegen ihrer Einzigartigkeit als Weltnaturerbe auf der entsprechenden Liste der UNESCO. Auf der Insel finden Sie nur wenig kulturelle Sehenswürdigkeiten. Sehenswert sind das Grönland Nationalmuseum und die Brattahlid Ruine in Qassiarsik.

Wandern auf dem Arctic Circle Trail

Wenn Sie die Natur und Landschaft Grönlands hautnah erleben möchten, sollte Sie eine Wanderung auf dem 170 km Artic Circle Trail wagen. Der Trail, der in den Sommermonaten komplett eisfrei ist, zählt zu den schönsten Wanderstrecken der Welt. Die Wanderung auf den zum Teil anspruchsvollen Teilabschnitten dauert zwischen neun und vierzehn Tagen, wobei Sie zum Teil in Hütten und zum Teil im Zelt übernachten werden. Da Sie keine Möglichkeit haben, während der Wanderung Verpflegung nachzukaufen, müssen Sie den Proviant für zwei Wochen ebenfalls mitnehmen. Mit ein wenig Glück sehen Sie in der Zeit viele der heimischen Tierarten und ganz sicher viele Pflanzen. Wenn Sie konditionell zwar fit sind, aber wenig Erfahrung als Wanderer haben, können Sie eine geführte Tour buchen. Erkunden Sie die Landschaft auf eigene Faust, melden Sie sich in Kangerlussuaq bei der Polizeistation ab und nach der Wanderung in Sisimiut an. Auch ein geliehenes Satellitentelefon und ein GPS sind keine schlechten Begleiter in der Wildnis. Wenn Sie dann noch nicht genug von der Tierwelt in Grönland gesehen haben, machen Sie eine Walsafari vor dem Gletscher der Disko-Bucht.

Besuchen Sie die Insel, wenn Sie eine unvergessliche Grönland Reise erleben möchten.

 

Auf Tolkien´s Spuren – Rundreise in Neuseeland!

Donnerstag, September 13th, 2012

Die Reise zu den Drehorten von Mittelerde führt Herr-der-Ringe-Fans, aber auch naturbegeisterte Abenteurer zu atemberaubenden Kulissen. Ob beeindruckende Berge, romantische Auen oder traumhafte Strände – in der Vielseitigkeit Neuseelands ist für jeden etwas dabei.

 

Rundreise durch Mittelerde

Angefangen bei den Hobbits können die Höhlensysteme von Waitomo bewundert werden. Dort gibt es ebenfalls die Möglichkeit in einem echten Hobbit Hotel zu übernachten.

In Matamata können Besucher eine Hobbiton-Tour mitmachen und hören dabei interessante Informationen zu den Dreharbeiten der Filme.  Auf dem Weg zum Tongariro National Park (Ohakune) werden die Besucher an Thermalbecken und dem atemberaubenden Lake Taupo vorbeigeführt. Durch die interessante Kraterlandschaft werden Wanderungen und Rundflüge angeboten. Weiter geht es dann zum Rangitikei River, wo man mit einer Rafting-Tour auf dem River Anduin verfolgen kann.

Auf dem Weg in Neuseelands Hauptstadt Wellington kommen die Besucher an den Drehorten Otaki Gorge und Paraparaumu vorbei, wo Szenen zu Lothlorien und dem Kampf um den Pelennor stattgefunden haben. In der Nähe von Wellington befinden sich die Kulissen von Isengard, Minas Tirith, Rivendell und Helms Deep. Dort wurden neben dem  Herrn der Ringe aber auch noch zahlreiche andere Filme gedreht. Die Drehorte sind bequem mit dem Auto zu erreichen. Als Highlight gilt die Fährfahrt über Picton nach Nelson, wo Ring der Ringe und dessen Entstehung bewundert werden kann.

 

Die eigene Entdeckungstour

Die Touren und Unterkünfte können vorgebucht oder auch auf eigene Faust unternommen werden. Dazu können Bustouren, Rundflüge oder Mietwagen gebucht werden. Auch vor Ort ist alles vorhanden. Die Touren werden den Witterungen angepasst.

Neben den Orten zum Dreh der Herr der Ringe- Filme bietet Neuseeland eine atemberaubende Landschaft. Sowohl die Nord- als auch die Südinsel bieten ein breites Spektrum an Aktiv-, Abenteuer-, Familien- oder Kulturreisen. Sowohl als Badeurlaub als auch Skiurlaub auf der Südinsel mit ihren Gebirgsketten ist eine Möglichkeit für eine Reise ans andere Ende der Welt.

Rom erleben

Donnerstag, September 13th, 2012

Zur gleichen Zeit wie die berühmtesten Bauwerke der Stadt, ca. 300 n.Chr., entstand in etwa das Sprichwort „Alle Wege führen nach Rom“. Waren es zu diesem Zeitpunkt die Straßen, die die Stadt mit ganz Italien verbunden haben, sind es heute für Urlauber eher günstige Flüge nach Rom, die die Wege darstellen.

Rom bietet allen Besuchern viele interessante Highlights und historische Sehenswürdigkeiten. Gemeinsam mit einem einheimischen Stadtführer kann man die schönsten Plätze der Stadt auf den sieben Hügeln entdecken, wie z.B. die Spanische Treppe, die Piazza Navona  und den Campo dei Fiori.

Einen Spaziergang durch die Stadt kann man z.B. mit dem barocken Trevi Brunnen beginnen. Wer eine Münze hinein wirft, kommt bestimmt noch einmal nach Rom. Abends ist es hier nicht so überfüllt und die Atmosphäre ist sehr romantisch. Auch ein Besuch der Spanischen Treppe, des Pantheons und der Piazza Navona sollten zum Programm einer Rom Reise gehören. Neben all diesen Besichtigungen sollte man sich auch Zeit nehmen, das Lebensgefühl zu genießen, z.B. bei einer der vielen fantastischen Gelato Kreationen.

Auch das antike Rom mit Kapitol, den Ruinen des Forum Romanum und dem Kolosseum zieht viele Besucher an. Der kleinste Staat der Welt, der Vatikan mit 0.44 km² und 1000 Einwohnern, gehört ebenso zu den must have seen in Rom. Der Petersdom fast 60.000 Menschen und ist ein genau so besonderes Reiseerlebnis, wie die Vatikanischen Museen mit der päpstlichen Kunstsammlung oder die Sixtinische Kapelle.

Eine Reise nach Rom muss aber nicht nur eine Reise in die Vergangenheit sein, man sollte sich auch mit der Gegenwart der Stadt beschäftigen. Am Rande des historischen Kerns entsteht ein modernes Rom, welches viele besondere Eindrücke bietet.

Zum Abschluss eines Rom Aufenthaltes kann man sich als besonderes Highlight ein Abendessen im Restaurant des Hilton Hotels gönnen. Das Pergola  liegt höher als die Kuppel des Petersdoms und bietet zur Zeit des Sonnenuntergangs eine fantastische Aussicht auf die Stadt. Die Dächer der Paläste und Kirchen erstrahlen in einem goldenen Licht. Dabei kann man dann schon vom nächsten Rom Besuch träumen. Wer dazu die Flüge mit skyscanner vergleicht, findet bestimmt bald eine günstige Möglichkeit nach Rom zurück zu kehren.

Kunst und Kultur in der Toskana

Mittwoch, September 12th, 2012

Reich an Kunst und Kultur wie kein anderer Ort weltweit ist die Toskana eine faszinierende Gegend. Unzählige Kirchen und Klöster der vergangenen Jahrhunderte sowie Museen mit Meisterwerken aller Kunstepochen – wer zu Gast in der Toskana ist, sollte das überwältigende kulturelle Erbe der Region unbedingt erkunden.

Archäologie in der Toskana
Die vielen Kunstwerke der Toskana haben eine weit verzweigte, komplexe und teilweise ineinander vermischte Herkunft, die bis zu Beginn der Menschheitsgeschichte reicht. Die ersten Siedler der Region waren die Etrusker. Etwa 1000 v. Chr. ließen sie sich auf diesem Landstrich nieder – ihre Ursprünge sind nachzuvollziehen in den beiden Ausgrabungsstätten Rusellae und Vetulonia nahe der Stadt Grosseto. In den ehemaligen Etruskerstädten stehen ausgegrabene Reste der Stadtmauer und eines Amphitheaters sowie etruskische Grabstätten.

Kirchen und Klöster der Toskana
Die zahlreichen Kirchen und Klöster der Toskana blicken auf eine lange Historie zurück. Teilweise im romanischen beziehungsweise gotischen Stil errichtet und umgestaltet im Stil der Renaissance, steht jede Kirche für einen sehenswerten Mix unterschiedlicher Epochen. Bekanntes Kloster der Toskana ist die Abtei SantÁntimo in der Provinz Siena, zirka 10 Kilometer südlich von Montalcino. Im 8. Jahrhundert von den Benediktinern gegründet wurde die Abtei in den folgenden Jahrhunderten fortlaufend erweitert. Das beeindruckende Kirchengebäude aus dem Jahre 1118 in romanischer Architektur ist eher einfach aber hübsch verziert gehalten. Weiterhin ist das Kloster La Verna als besondere Sehenswürdigkeit zu empfehlen.

Architektur der Toskana
Viele Städte der Toskana blicken hinsichtlich ihrer Architektur auf eine lange Geschichte zurück wie die Stadt Volterra. Mit einer dreitausendjährigen Geschichte findet man hier nahezu einzigartig aus jeder Epoche Ursprünge und Spuren von der Stadtmauer der Etruskerzeit über die Medici-Festung des Mittelalters bis hin zu herrlichen Palästen der Renaissance. Aber auch die Altstadt Sienas und San Gimignanos sind besonders sehenswert und wurden wegen ihrer historischen und gut erhaltenen Schätze von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Kultur der Toskana
Als Wiege der Kunst und Wissenschaft stammen zahlreiche Persönlichkeiten aus der Toskana wie zum Beispiel Leonardo da Vinci und Galileo Galilei. Da jedoch die Kultur auf einige Jahrtausende zurück blicken kann, ist weiterhin ein einmaliges Spektrum an Möglichkeiten geboten, die Werke von etruskischen Ursprüngen bis hin zu moderner Kultur und Kunst zu bestaunen. Im Rahmen von Musikfestivals, Konzerten und Theateraufführungen können sowohl Werke italienischer Künstler erlebt als auch die historischen Bauwerke vergangener Zeiten bestaunt werden. Zum Beispiel werden bekannte Theaterstücke in Val di Chiana aufgeführt, in den Ruinen der Burg Civitella, die s dem 11. Jahrhundert stammt.

Die verschiedenen Kulturstätten der Toskana sind gut von einem idyllisch, aber dennoch zentral gelegenen Toskana Ferienhaus zu erreichen.

Ausbildungsmöglichkeiten für Job in der Tourismusbranche

Donnerstag, September 6th, 2012

Urlaub, Sonne Strand und Meer -Immer mehr junge Menschen wünschen sich einen Arbeitsplatz in einem angenehmen und entspannten Umfeld, gerne auch im Ausland. Viele Leute glauben, dass diese Vorstellungen zu verklärt sind und durch das positive Urlaubsgefühlt durch eine rosarote Brille gesehen werden, dennoch gibt es realistische Möglichkeiten, die eigenen Jobwünsche in dieser Branche umzusetzen, wenngleich sie nur in den seltensten Fällen mit einer Arbeit direkt unter Palmen gleichzusetzen sind.

Für Schulabsolventen und Studienanfänger gibt es viele verschiedene Möglichkeiten. Die Fülle an Ausbildungsmöglichkeiten sollte deshalb in Ruhe analysiert und mit den eigenen Vorstellungen verglichen werden. Will ich im Reisebüro fremde Menschen beraten? Möchte ich liebe in einem Hotel dafür sorgen, dass es den Gästen gut geht und sie sich wohlfühlen? Oder will ich lieber Organisieren und Reisen für Touristen planen oder sogar selbst lieber Reiseführer sein?

Die Antworten auf diese Fragen sind natürlich abhängig vom Charakter und sollten ehrlich beantwortet werden. Wenn die grobe Richtung klar ist, stellt sich noch die Frage ob Ausbildung oder Studium. Was sind die Unterschiede?

Wo kann man eine Ausbildung machen?

Wer sich für eine Ausbildung entscheidet, hat den klaren Vorteil von Anfang an Geld zu verdienen und die wichtigen Dinge des entsprechenden Berufes in der Praxis zu lernen. Dies kann zum Beispiel als Reiseverkehrskaufmann/-frau in einem Reisebüro sein, oder als Hotelfachfrau/-mann in einem Hotel. Hier kann es hilfreich sein, sich beim eventuell zukünftigen Arbeitgeber zu den einzelnen Aufgaben zu informieren, die einen erwarten könnten.

 

Studium – welche Studiengänge gibt es?

Beim Studium ist der Theorieteil deutlich höher, auch wenn bei vielen Touristik-Studiengängen ein Praktikum empfohlen wird oder sogar ein Teil der Anforderungen während des Studiums ist.  Studiengänge in der Reisebranche gibt es viele. Sehr beliebt ist der Studiengang Tourismusmanagement. Wer das studiert, kann nach dem Studium beispielsweise bei verschiedenen Reisedienstleistern, Fluggesellschaften oder anderen Unternehmen arbeiten, die bei der Planung und Organisation von Reisethemen involviert sind. Auch Tourismusverbände oder die Vermarktung der eigenen Region ist möglich. Unter tourismus-studieren.de kann man sich genauer zu den einzelnen Studieninhalten informieren.

Eine weitere Möglichkeit sind speziellere Studiengänge. Genannt sei hier der Studiengang Hotelmanagement. Nach einem erfolgreichen Studienabschluss, kann man in vielen Bereichen Fuß fassen und nicht nur als Manager an der Rezeption, sondern auch als Marketingmanager von Hotelketten oder Ferienressorts arbeiten. Weitere Jobmöglichkeiten als Hotelmanager finden sich unter hotelmanagement-studieren.de.

Job –wie bewerbe ich mich richtig?

Wer die Ausbildung oder das Studium erfolgreich Absolviert hat, sollte sich anschließend bewerben. Idealerweise sollte man schon während des Studiums ein Praktikum absolviert haben oder in der Ausbildung die Möglichkeit einer Übernahme im Ausbildungsbetrieb ausgelotet haben. Die Chancen, sich auf einen Job zu bewerben, der einem wirklich gefällt, liegen damit deutlich höher, weil man seine Fähigkeiten und eventuell sogar shcon das Arbeitsklima des Arbeitgebers beurteilen kann. Tipps zu richtigen Bewerbung gibt es zahlreich im Internet und auch Vorlagen für Lebenläufe und Anschreiben als Inspiration kann man meist kostenlos herunterladen