Archive for Januar, 2012

Wanderreisen in Deutschland

Montag, Januar 30th, 2012

sind eine Form von Aktivurlaub, die immer beliebter wird. Gerade auch in Deutschland gibt es für Wanderfans die vielfältigsten Möglichkeiten zum Wandern. Ob es die lehrreichen Wanderungen am Nordseestrand sind, Bergtouren im Süden Deutschlands oder die facettenreichen Streifzüge durch die Landschaften Mitteldeutschlands. Für jeden, ist etwas dabei. Es gibt viele Angebote denn mittlerweile ist das Wanderwegenetz weit verzweigt und führt durch herrliche Naturschutzgebiete und sehenswerte Ortschaften.
Der Nord-Ostsee-Wanderweg hat eine Länge von 109 km und wird in 5 Etappen erwandert Start ist in Meldorf (25704) und geht über Albersdorf, Rendsburg, Westensee nach Kiel (24103) oder der Main-Donau-Bodensee-Weg, dieser beläuft sich auf 416 km und hat 24 Etappen. Da geht es in Randersacker(97236)  bei Würzburg los und endet in Friedrichshafen (88045) in der Nähe von Konstanz. Dies sind nur 2 Beispiele  der Wandermöglichkeiten durch Deutschland. Bis jetzt gibt es 19 „wanderbare“ Regionen. Dazu gehören die sächsische Schweiz, Frankenwald, Thüringen, Nordhessen, Bad Driburger Land, Paderborner Land, Sauerland, Siegerland – Wittgenstein, Rhein-Mosel-Eifel-Land, Moselland, Saarland, Südwestpfalz,  Baiersbronn und Bergwelt Südschwarzwald. Jeder dieser Region hat wieder ihre eigenen Touren mit vielen interessanten Informationen und Naturschönheiten.
Viele Reisebüros ob im Heimatort oder Online, bieten Wanderreisen als fertiges  Paket an. Verpflegung, Unterbringung und Unternehmungen sind komplett und strukturiert durchgeplant. Wer kein bestehendes Reisepaket haben möchte, der gibt auf der Internetseite der Online-Reiseveranstalter im Suchsystem seine Wünsche und individuellen Vorstellungen ein und erhält dann mehrere Vorschläge.
Bei Wanderreisen, die verschiedene Hotelaufenthalte beinhalten, bietet sich das Wandern ohne Gepäck an. Der Reiseveranstalter organisiert nicht nur die Touren sondern organisiert den Transport des Gepäcks von Hotel zu Hotel. Der Wanderer genießt seine Route und freut sich dann auf die warme Dusche, das leckere Essen und  die Entspannung am Abend im Hotel.
Wichtig ist darauf zu achten, dass man seine Touren individuell auch auf seine Konditionen abstimmt, bzw. abstimmen lässt, wenn man einen Reiseveranstalter in Anspruch nimmt.

Reiseziel „Mosel“, wo sich Fachwerk und Wein berühren

Montag, Januar 23rd, 2012

Die Mosel
Die älteste deutsche Weinbauregion liegt an den 243 Kilometern der deutschen Mosel zwischen Perl und Koblenz sowie an den Nebenflüssen Saar und Ruwer. Die Landschaft der Mosel gilt als eine der Schönsten romantischen Gegenden Deutschlands. Lust auf Kultur der besonderen Art? An der Mosel findet sich die älteste in sich in sich geschlossene Weinkulturlandschaft Europas. Fluss und Böden speichern gleichermaßen tagsüber die Wärme, ein ideales Urlaubsgebiet für alle, die die Wärme im Urlaub suchen. Die Römer gründeten an der Mosel die ersten Städte, Augusta Treverum (Trier) und Confluentes (lat. Für „Zusammenfluss“), gemeint ist Koblenz. Sie demonstrierten an der Mosel ihre überlegene Macht mit repräsentativen und bis dahin nie gesehenen Bauten. Urlauber zählen heute zu Recht den Hauptmarkt in Trier als einen der schönsten Plätze in Deutschland. Im Urlaub an der Mosel entdeckt man in Trier die Zeugen der römischen Geschichte, z. B. das mächtigste Bauwerk nördlich der Alpen – die Porta Nigra oder auch „Schwarze Tor“ genannt.

An der Mittelmosel – Wein, Weingüter und Urlaub verbindet
Bei Schweich beginnt die sogenannte Mittelmosel, die sich bis zum Kreis Cochem-Zell zieht. Die Flusslandschaft der Mittelmosel bietet viel Abwechslung mit sanften Rebhängen und steilsten Passagen wie der „Bremmer Calmont“. Diese Weinregion ist übrigens eines der nördlichsten Rebenanbaugebiete der Welt. Dass hier die Reben – vor allem der anspruchsvolle Riesling – so gut gedeihen, liegt neben den guten Bodenverhältnissen vor allem am speziellen Klima der Moselregion. Hier finden Sich auch die renommiertesten und besten Weingüter an der Mosel. Gute Möglichkeiten, den Moselwein ausführlich kennen zu lernen, sind auch die Wein- und Winzerfeste, die alljährlich in den Weinorten an der Mosel gefeiert werden. Wer dem raffinierten und trotzdem ehrlichen Geschmack des Rieslings auf die Spur kommen will, kommt um das eigene Probieren nicht herum. Weinproben direkt im Weingut sind nahezu überall möglich. Weingüter an der Mosel schätzen die direkte Verbindung zu ihren Kunden.

Die schönsten Städte an der Mosel
Wenn schon die Landschaft rechts und links der Mosel als eine der schönsten romantischen Gegenden Deutschlands angesehen wird, so ist Cochem, mitten in dieser Landschaft gelegen, für viele im Urlaub an der Mosel die romantische Moselstadt schlechthin. Reizende Plätze, wie die Parkanlagen am Moselufer mit Blick auf die Reichsburg oder der Marktplatz im Zentrum mit seinen prachtvollen Fachwerkbauten, ziehen tausende von Urlaubsgästen Tag für Tag an. Nirgendwo sonst an der Mosel finden sich so viele Touristen wie in Cochem.

Trier an der Mosel
Wer im Urlaub an der Mosel nach kulturellen Schätzen sucht, der findet in Trier eine ganze Menge bis in die Antike. Heute ist Trier eine lebendige und zugleich behagliche Verwaltungs- , Universitäts- und nicht zuletzt Einkaufsstadt mit einer wichtigen Rolle als Oberzentrum im saarländisch-lothringischen Raum. Durch die zahlreichen geschichtlichen Denkmäler von kultureller Bedeutung ist die Stadt jetzt eine große Attraktion für den Tourismus. Für die Übernachtung finden sich tolle Hotels, die zu den besten Hotels an der Mosel zählen.

Bernkastel an der Mosel

Am Kopfende einer Moselschleife liegt die Doppelstadt Bernkastel-Kues, beide Moselstädte sind seit 1905 vereinigt und durch eine Brücke verbunden. Zur Stadt gehören auch die früher selbstständigen Moselorte Andel und Wehlen. Zentrum der Stadt Bernkastel ist der sehr schöne Marktplatz, der mit seinen Fachwerkfronten für viele den Inbegriff altdeutscher Stadtarchitektur bildet. Nahe bei den solide wirkenden Bürgerhäusern am Markt steht das winzige Spitzhaus in der Karlsstraße, das auf kleinster Fläche aufgebaut, schräg auswölbend nach oben wächst. Gleich daneben das mächtige Renaissance-Rathaus von 1608, das auch Gerichtsstätte war. Das „Graacher Tor“, das einzige erhaltene Stadttor, ist das jetzige Domizil des Heimatmuseums. Direkt über dem Tor und der alten Stadtbefestigung beginnen die Weinberge der Spitzenlage „Bernkasteler Doktor“. Man findet eine Reihe schlossartiger Winzerhöfe an der Moselfront. Beherrschend wirkt der mittelalterliche Komplex des Cusanus-Stiftes, eine der erstaunlichsten sozialen Einrichtungen für alte und bedürftige Menschen Europas, die Nikolaus von Kues (Nikolkaus Krebs), vor über 500 Jahren gründete. Die Burg hoch über der Stadt Bernkastel trägt den Namen „Landshut“. Sie stammt wohl aus der Zeit zwischen 1280 und 1330. Nachweisen lässt sich ein Vorgängerbau, der den Grafen von Luxemburg gehört hat. Im Gegensatz zu anderen Burgen an der Mosel, wie etwa in Cochem, wurde die Burg nicht durch französische Mineure in die Luft gejagt, dafür fiel sie vier Jahre später einer verheerenden Feuersbrunst zum Opfer.

Im Urlaub an der Mosel Saarburg entdecken

Nur ein kleines Stück vor der Mündung der Saar in die Mosel liegt das Städtchen Saarburg. Von weitem möchte man meinen, die Stadt liege über dem Fluss. Und das schon seit mehr als 1000 Jahren. Damals ließ Graf Siegfried von Luxemburg auf dem Isselberg eine mächtige Höhenburg bauen. Sie spielte fortan im Grenzgebiet zwischen Frankreich, dem Saargebiet, Luxemburg und auch Lothringen eine wichtige strategische Rolle. Im alten Kern von Saarburg lassen sich reizvolle Ecken und schöne Bauten aus früheren Jahrhunderten entdecken. Ausflüge im Urlaub an der Mosel nach Saarburg sind zu empfehlen. Nicht entgehen lassen sollte man sich einen Besuch in der Saarburger Glockengießerei, die schon seit 1770 in der Stadt zu Hause ist. Auch im Museum „Hackenberger Mühle“ wird die überlieferte Lebensweise mit Fischerei und Handwerk wieder lebendig. Das die Fischerei früher in Saarburg eine wichtige Rolle gespielt hat, lässt sich an den vielen kleinen Fischerhäusern in der Unterstadt ablesen. Zu der romantischen Burgruine des bewaldeten Burgberges führt eine Sesselbahn, die den Aufstieg erleichtert. Von dort oben begeistern weite Blicke in das Tal der Saar.

Mosel – Urlaub buchen und Infos finden
Wer seinen Urlaub an der Mosel zu Hause plant, nach guten Hotels an der Mosel sucht, der sollte sich die Seiten von „mosel-pensionen-hotels.de“ einmal genauer anschauen. Die Informationen reichen von den Aktivitäten im Urlaub, Ortsbeschreibungen bis hin zu ausgesuchten Unterkünften jeglicher Art. Besondere Angebote für Familien in Ferienwohnungen an der Mosel lassen sich reichlich finden. Anhand der touristischen Informationen beginnt hier ein toller „Urlaub an der Mosel“ schon online. Sie entdecken eine der reizvollsten Gegenden in Deutschland – die Mosel. Sie entdecken ein Weinland voller Harmonie mit all seinen Naturschönheiten. Wer Infos über die Mosel sucht, einen Aktivurlaub an der Mosel plant, findet genau das Richtige!

Kykladen Inselgruppe

Donnerstag, Januar 19th, 2012

Die Inselgruppe der Kykladen im Ägäischen Meer gehört zu den beliebtesten Reisezielen Griechenlands. Der Name bedeutet so viel wie Ringinseln, da er ursprünglich die Inseln bezeichnete, die sich um die Kultstätte Delos gruppieren. Der Ausbau der touristischen Infrastruktur der Inselgruppe begann bereits zwischen den beiden Weltkriegen. Zu den bekanntesten Inseln gehören neben Mykonos, Paros, Naxos und Santorin.

Paros

Paros ist flächenmäßig  die drittgrößte Insel der Kykladen. Als Reiseziel ist die Insel inzwischen beim Jetset ebenso beliebt, wie bei Individualurlaubern. Einer der bekanntesten Strände ist Langeri. Auf Paros finden Nachtschwärmer, Wanderer oder auch einfach nur Sonnenanbeter die passenden Gestaltungsmöglichkeiten für ihren Urlaub.

Naxos

Die größte Kykladen Insel ist vor allem bei Surfern sehr beliebt. Naxos hat passende Reviere für alle Surfer, eine Lagune für Anfänger und einen anspruchsvollen Nordwind für Fortgeschrittene. Am beliebtesten ist bei Windurfern der Strand südlich von Chora. Es gibt viele interessante Spots auf Naxos. Sogar Spezialreiseveranstalter zum Thema Kitereisen wählen hier ihre Spots aus, wie z.B. bei der Kykladen Kitesafari von kitereisen.com. Naxos wird nicht von Linienflügen angesteuert. Das ist wahrscheinlich einer der Gründe dafür, dass die Insel vom Massentourismus weitgehend verschont ist. Die Anreise ist teilweise mit mehreren Umstiegen verbunden.

Santorin

Die Insel ist die am besten touristisch erschlossene Insel des Ägäis Archipels. Santorin steht für Romantik und wird von vielen Verliebten als Reiseziel gebucht, wahrscheinlich schon alleine wegen des Sonnenuntergangs, für den jeden Abend ein regelrechtes Event veranstaltet wird. Tagestouristen und Urlauber treffen sich an der Steilküste, um den besten Blick zu erhaschen. Der reine Badetourismus konzentriert sich auf die Ostküste Santorins.  Die wahre Schönheit der Insel offenbart sich bereits bei der Anreise mit der Fähre. Fast sieht es aus, als würde Schnee auf den Bergen liegen, aber es sind die typisch weiß gekalkten Häuser, die man sieht. Weiße Häuser, blauer Himmel und Sonne satt machen diese Insel zu einer beliebten Urlaubsdestination

Urlaub auf Mallorca

Montag, Januar 16th, 2012

Mallorca ist nach wie vor ein sehr beliebtes Reiseziel für Urlauber. Von jedem deutschen Flughafen ist der Urlauber in rund 2 Stunden Flugzeit auf Mallorca. Ein Urlaub Mallorca ist für viele Urlauber deshalb so attraktiv, da Mallorca neben den traumhaft schönen langen Sandstränden auch viele Sehenswürdigkeiten hat.

Viele Urlauber buchen ein Hotel auf Mallorca. Ein sehr beliebter Urlaubsort auf Mallorca ist Alcudia. Alcudia gehört zu den Touristenhochburgen auf Mallorca und hat einen sehr schönen, kilometerlangen Sandstrand. Für ihren Urlaub auf Mallorca können die Touristen aber auch sehr schöne Hotels direkt in der Inselhauptstadt Palma, Cala Radjada oder Santa Ponsa buchen. Gerade Strandliebhaber sollten aber bedenken, dass beispielsweise Santa Ponsa keinen langen Strand hat. Von daher sollten sich die Urlauber bei der Suche nach einem Hotel auf Mallorca lieber an eine Ort, wie zum Beispiel Playa de Muro oder Alcudia halten.

Nicht jeder Urlauber möchte seine Ferien in einem Hotel verbringen. Für diese Urlauber werden Ferienhäuser oder Ferienwohnungen angeboten. Jeder große Reiseveranstalter bietet mittlerweile ein Ferienhaus auf Mallorca an. In den sehr schönen Häusern können teilweise sogar bis zu 10 Personen untergebracht werden. Allerdings ist für die Urlauber zu bedenken, dass ein Ferienhaus auf Mallorca nicht unbedingt in einer Ortschaft am Meer liegt. Urlauber, die gerne in ein Ferienhaus möchten und auf die Nähe des Meeres nicht verzichten möchten, müssen die Angebote im vorab sehr gut prüfen und schauen, welche Ferienhäuser wirklich in Ortschaften sind, die am Meer liegen.

Egal, ober sich der Urlauber für einen Aufenthalt in einem Hotel oder einem Ferienhaus entscheidet – Mallorca ist immer eine Reise wert.

Was man bei einem Kurztrip nach Paris sehen sollte

Dienstag, Januar 10th, 2012

Viele schöne Hotels in Paris

Es gibt über 1000 Hotels in Paris, in denen man übernachten könnte. Da fällt die Wahl etwas schwer, denn es gibt Hotels in allen Preisklassen und in allen Stadtteilen. Wenn man einen Kurztrip mach Paris plant, sollte man am besten ein Hotel wählen, dass nicht ganz so weit weg ist von der Innenstadt. Paris kann man zwar gut zu Fuß erkunden, aber nur im Stadtteil selbst. Es ist eine sehr große Stadt mit über 2 Millionen Einwohnern, da sollte man sich am besten ein Tages-, oder Wochenendticket für die U-Bahn kaufen. Hotels bucht man in Paris am besten übers Internet. Hier hat man einfach die beste Übersicht, über Stadtteile, Preise und Bewertungen von anderen Reisenden. Bei besonders günstigen Hotels in Paris sollten die Erwartungen nicht zu hoch sein, aber man verbringt ja sowieso den ganzen Tag in der wunderschönen Stadt Paris und nicht im Hotel.

Der Eiffelturm in Paris
Das Wahrzeichen von Paris, der Eiffelturm, ist mit Antenne 324,82 m hoch. Er wurde anlässlich des hundertjährigen Jubiläums der Französischen Revolution zwischen 1887 und 1889 erbaut. Diese Touristenattraktion sollte man bei einer Kurzreise auf keinen Fall verpassen. Die Aussicht auf den Plattformen ist einfach phänomenal. Wer es möchte, der nimmt die hunderte von Stufen auf sich, um auf die Plattformen zu gelangen oder man nimmt den praktischen Fahrstuhl. Die Eintrittspreise sind ganz unterschiedlich, aber ein Erwachsener der den Aufzug ins oberste Geschoss nimmt, der zahlt in der Hauptsaison ca. 14€. Ein ganz besonderes Erlebnis ist aber, wenn man den Eiffelturm in Paris in der Nacht sieht, dann leuchtet und glitzert alles um ihn herum.

 

Beliebtes Museum in Paris

Mann sollte in der Nacht in den Hotels Paris gut schlafen, denn in Paris gibt es eine Menge zu sehen. Bei einem Kurztrip sollte man eventuell darauf verzichten, in den Louvre zu gehen, denn das riesige Museum ist einfach zu groß, wenn man nur ein paar Stunden zur Verfügung hat. Außerdem sind die Warteschlagen meistens so lang, dass man auch hierfür viel Zeit braucht. Will man auf gar keinen Fall auf Kunst verzichten, dann könnte man in das kleinere Musee d´Orsay gehen. Hier gibt es eine einzigartige Sammlung an Impressionisten aus allen Kunstformen