Archive for April, 2010

Erfolgreich reisen

Dienstag, April 27th, 2010

Was benötigt man eigentlich, um eine Reise erfolgreich vorzubereiten?

Was möchte ich wann und wo erleben? Möchte ich mich entspannen, neue Eindrücke sammeln oder mich sportlich auspowern? Wer reist – alleine, als Paar oder mit der ganzen Familie? Die Bedürfnisse aller sollten berücksichtigt werden. Welches Budget soll in den Urlaub investiert werden ?

Nachdem man sich diese persönlichen Fragen beantwortet hat, hat man eine ungefähre Vorstellung davon, wie ein optimaler Urlaub aussehen könnte und vielleicht auch schon ein bis zwei alternative Reiseziele ausgewählt. Was dann zählt, sind Informationen, Informationen… über das Reiseziel, über unterschiedliche Reiseanbieter, über die Erfahrungen anderer Urlauber und Ideen für die detaillierte Reisegestaltung.

Informationen über interessante Reiseziele erhält man oft aus Reiseartikeln. In zahlreichen Printpublikationen werden solche Artikel veröffentlicht. In diesen Texten bekommt man Informationen über neue Angebote und Trends. Auch Hinweise für interessante Ausflugsmöglichkeiten am ausgewählten Reiseziel kann man in den Artikeln finden und so seine eigene detaillierte Reisegestaltung planen. Auch Reiseberichte sind eine gute Informationsquelle. Hier findet man bestimmt noch den einen oder anderen Tipp, wie man die Reise gestalten kann. Bei den veröffentlichten Reisevideos bekommt man sogar erste optische Eindrücke vom Urlaubsort.

Auch Links zu wichtigen und seriösen Reiseanbietern werden von einigen Portalen veröffentlicht. So kann man nach der Auswahl und Planung direkt die Angebote vergleichen. Wenn man sich für eine bestimmte Reise entschieden hat, kann diese auch direkt von der Seite aus gebucht werden.

Reiseversicherung

Freitag, April 23rd, 2010

Gesundheit? Gepäck? Reiserücktritt? Welches Risiko möchten Sie absichern? Die wichtigsten Reiseversicherungen im Überblick:

Reisekrankenversicherung
Eine Reisekrankenversicherung übernimmt die Krankheitskosten, wenn Sie im Ausland medizinisch versorgt werden müssen. Denn meist werden deutsche Reisende im Ausland wie Privatpatienten behandelt, d.h. Sie müssen die entstandenen Krankheitskosten erst einmal privat bezahlen. In Deutschland wird von der gesetzlichen Krankenversicherung oft nur ein Teil der entstandenen Kosten zurückerstattet. Besteht mit dem Reiseland kein Sozialversicherungsabkommen (zum Beispiel mit außereuropäischen Ländern), müssen die Patienten alleine für ihre Arzt- oder Krankenhauskosten aufkommen.
Die Reisekrankenversicherung übernimmt auch die Kosten für einen medizinisch notwendigen Rücktransport. Dieser Transport kann im Ernstfall weit über 50.000 € kosten und wird von der gesetzlichen Krankenversicherung grundsätzlich nicht finanziert.

Reiserücktrittskostenversicherung und Reiseabbruchversicherung

Eine Reiserücktrittskostenversicherung übernimmt für Sie die Stornogebühren des Reiseveranstalters, die Sie zahlen müssen, wenn Sie Ihre gebuchte Reise – beispielsweise aus Krankheitsgründen – nicht antreten können. Eine Reiseabbruchversicherung haftet, wenn die Reise aus wichtigen Gründen vorzeitig abgebrochen werden muss.

Reisehaftpflichtversicherung
Eine Privathaftpflichtversicherung kostet nicht viel und gehört zu den wichtigsten Versicherungen überhaupt. In der Regel sind im Rahmen Ihrer Privathaftpflichtversicherung Auslandsreisen von bis zu 6 oder 12 Monaten im Versicherungsschutz eingeschlossen. Informieren Sie sich, ob Ihre Versicherung Auslandsreisen mit abdeckt.

Reiseunfallversicherung
Sollten Sie sich während Ihrer Ferienreise so schwer verletzen, dass Sie infolge des Unfalls dauerhaft körperlich geschädigt bleiben, bekommen Sie von Ihrer Reiseunfallversicherung eine finanzielle Entschädigung. In der Regel gelten Unfallversicherungen weltweit, und Sie brauchen keinen weiteren Unfallschutz für Ihre Auslandsreisen abzuschließen.

Reisegepäckversicherung
Wenn Ihr Gepäck gestohlen oder beschädigt wird, zahlt die Reisegepäckversicherung die entstehenden Kosten bis zum Zeitwert Ihres Reisegepäcks bzw. bis zu einer vereinbarten Versicherungssumme. Für Wertsachen gelten bestimmte Höchstgrenzen. Ihr Gepäck ist versichert, wenn Sie es aufgegeben haben oder wenn es durch strafbare Handlungen Dritter, Unfälle des Transportmittels oder Feuer- und Elementarereignisse zu Schaden oder abhanden kommt.

Welche Reiseversicherungen brauchen Sie?
Die Reisekrankenversicherung ist die wichtigste Reiseversicherung überhaupt.
Wenn Sie keine oder keine im Ausland gültige Privathaftpflichtversicherung besitzen, sollten Sie für Ihre Reisen unbedingt eine Reisehaftpflichtversicherung abschließen.
Eine Reiserücktrittskostenversicherung ist kein absolutes Muss, weil Sie nicht in eine existenzielle Notlage geraten werden, wenn Sie Ihre Reise absagen müssen und die Stornokosten in der Höhe des Reisepreises zu zahlen haben. Es gilt also abzuwägen, wie hoch das Risiko eines Rücktritts ist und ob die Reise besonders teuer war. Eine Reisegepäckversicherung kostet relativ viel, so dass ein Abschluss gut überlegt sein sollte.

Tunesien

Freitag, April 23rd, 2010

Tunis, die Hauptstadt Tunesiens, hat über zwei Millionen Einwohner. Urlauber können hier viel von der kulturellen und geografischen Vielfalt Tunesiens kennen lernen. Das Stadtbild ist geprägt zwischen dem Gegensatz der orientalischen Altstadt, der Medina, und der europäisch wirkenden Neustadt. Dieser Gegensatz prägt eigentlich ganz Tunesien.

Die Altstadt von Tunis gehört seit 1979 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Hier haben Berber, Araber, Türken und spanische Muslime ebenso Spuren hinterlassen, wie christliche Seefahrer. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten belegen heute noch die große Vergangenheit der Stadt. Kulturell interessierte Reisende begeben sich auf ihre Spuren. Eine weitere wichtige Stadt für Kultur- oder Studienreisende in Tunesien ist Kairouan. Die Altstadt steht ebenfalls auf der Weltkulturerbeliste.

Aber Tunesien ist auch ein ideales Reiseziel für Strand- und Wellness Urlauber. Nur zweieinhalb Flugstunden von Deutschland entfernt, hat man hier fast ganzjährig eine Garantie für schönes Wetter.  Im Frühjahr und im Herbst herrscht eine angenehme Wärme von ca. 25 Grad und die Sommerhitze wird durch die Meeresnähe erträglich.  An der langen Küste Tunesiens gibt es viele lange feinsandige Strände. Natürlich ist auch die größte vorgelagerte Insel – Djerba – eine beliebte Urlaubsdestination für Sonnenhungrige.

Auch Wellness Urlauber finden in Tunesien attraktive Angebote. Das Land ist mit führend bei der Thalasso Therapie, die schon eine lange Tradition hat. Bereits die Römer haben die wohltuende Wirkung davon entdeckt.

Die tunesische Küche erzählt von den berberischen, arabischen, jüdischen, türkischen, französischen und italienischen Einflüssen, denen das Land im Laufe seiner Geschichte ausgesetzt war und ist somit genau so vielfältig und spannend, wie die anderen Urlaubserlebnisse, die das Land bietet.

China Reisen – Seidenstraße

Montag, April 19th, 2010

Eine Reise nach China ist für viele Menschen ein ganz besonderes Erlebnis.  Ein besonders abenteuerliches Flair hat eine Reise auf der Seidenstraße – sozusagen als Entdecker auf den Spuren Marco Polos. Die Seidenstraße ist ein Wegenetz von Karawanenstraßen, das Ostasien mit Mitteleuropa verbindet.  Sie war von Beginn an eine der unbequemsten Routen der Welt, vom Mittelmeer bis nach China verlaufend. Häufig wird eine Oase mit der nächsten verbunden und die Strecke führt duch unwirtliche Wüsten.

Über die Seidenstraße wurden Waren wie Porzellan, Glas, Seide und Gewürze verbreitet. Aber mit dem Handel haben sich entlang des Weges auch die Religionen verbreitet. So kam der Buddhismus über die Seidenstraße bis nach China und Japan.

Die längste Route der Seidenstraße hat eine Gesamtlänge von 7000 Kilometern. Sie beginnt in Xian, und endet in Antakya, dem früheren Antiochia, in der Türkei. 4000 Kilometer verlaufen auf chinesischem Territorium.

Xian ist eine wichtige Station auf vielen China Reisen . Die Stadt ist Ausgangspunkt für Besichtigungen der Terrakotta Armee. Ein anderes Highlight an der chinesischen Seidenstraße sind die Höhlen von Mogao. In der Nähe von Duanhang findet man 492 mit Malereien und Plastiken ausgeschmückte Grotten. Sie sind der größte buddhistische Bilderreigen. Reiche Kaufleute und Generäle, aber auch einfache Mönche, ließen Höhlen in eine Felswand graben und mit Bildern aus dem Leben Buddhas ausschmücken, um ihren Wünschen Ausdruck zu verleihen.

Die Seidenstraße übt auch heute noch eine große Anziehungskraft für viele Menschen aus. Der Hauch des Abenteuers haftet ihr immer noch an. Der Abenteurer Bruno Baumann hat für 2011 ein Kultur Spektakel auf der Seidenstraße geplant. Er will mit einem Pulk von Künstlern und Sportlern von Deutschland aus bis nach Shanghai reisen. Diese neuzeitliche Karawane wird überwiegend auf der Seidenstraße unterwegs sein. Baumann will mit diesem Projekt den interkulturellen Dialog fördern.

Eine Reise entlang der Seidenstraße bietet sich natürlich für eine Kombination mit Tibet Reisen
Durch eine anschließende Fahrt mit der Tibet Bahn bis nach Lhasa kann man seine Eindrücke von diesem faszinierenden Kontinent ergänzen und bereichern.

Wandern in Paris

Dienstag, April 13th, 2010

Paris zu Fuß zu erkunden braucht etwas Zeit, ist aber die beste Möglichkeit die Stadt zu entdecken. Auf einer Wanderung erlebt man einfach viel mehr von der Stadt und ihren Bewohnern. Die verschiedenen Quartiers, Künstler mit ihren Ateliers, man kann sich einfach treiben lassen. Verschiedene Wanderwege quer durch Paris sind ausgeschildert, auf denen man die Vielfalt und den besonderen Charme der Stadt hautnah erleben kann.

Der große Wanderweg – Grand Randonnee – durchquert die Stadt mit 19 km Länge von Westen nach Osten von der Porte Dauphine bis zur Porte Charenton. Dieser Weg berührt auch den Jardin du Luxembourg, ein Bilderbuchort, der schon häufig Schauplatz der Geschichte, der Literatur und des Films war. Unterwegs fragt man sich manchmal, ob man noch in Paris ist, oder in einem kleinen Dorf angekommen, so beschaulich wirken die Straßen und Plätze. Gelegenheiten die Eindrücke bei einer Tasse Café Creme zu genießen, gibt es viele.

Ein zweiter großer Wanderweg beginnt an der Porte de la Vilette im Norden und führt nach Süden bis zum Park Montesuris auf einer Länge von 20 km. Schon im Vilette Park kündigt sich hier Wasser als Leitmotiv für die komplette Wanderung an und man merkt, dass durch Paris nicht nur die Seine fließt. Nahe zum Vilette Park befindet sich der ehemalige Schlachthof. Wo im 19. Jahrhundert täglich ein Gemetzel veranstaltet wurde, üben heute Ballett Tänzerinnen in einem Konservatorium.

Wer Paris durchwandert, begegnet der Vielfalt in den Stadtbezirken und erlebt verschiedene Jahrhunderte, Volksgruppen und Architekturen.

Die Wege sind mit gelb roten Streifen markiert ist aber etwas suboptimal. Eine Karte im Handgepäck ist deshalb auf jeden Fall empfehlenswert.