Archive for Juli, 2009

Organisierte Mountainbikereisen Radreisen Mountainbike-Touren

Mittwoch, Juli 29th, 2009

Mountainbiken begeistert aktive Menschen, wobei Männer und Frauen gleichermaßen angesprochen sind. Was gibt es Schöneres, als auf einer Biketour bei schönem Wetter durch Berge und Täler zu radeln und sich von den Naturerlebnissen beeindrucken zu lassen. Wenn die abendliche oder die Wochenend-Mountainbike-Touren  nicht mehr ausreichen,  zieht es viele Biker in die Ferne. Organisierte Mountainbikereisen sind deshalb stark im kommen. Mountainbikereisen werden  als geführte oder individuelle Radreisen von spezialisierten Veranstaltern angeboten. Bei sportlich ambitionierten Mountainbikern sind Gebirgsüberquerungen wie beispielsweise durch die Alpen besonders beliebt. Eine populäre Variante ist „Bodensee – Gardasee“.  Vom Bodensee aus gibt es verschiedene Mountainbike-Touren mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, um zu Gardasee nach Norditalien zu gelangen.  Der Gardasee ist nicht zuletzt deshalb ein Lieblingsziel für Radreisen, weil hier nach der „Tortur“ noch ein entspannter Badeurlaub drangehängt werden kann. Gerne werden bei einer Alpenüberquerung die gut ausgeschilderten Bikerouten in Österreich genutzt. Die Vorbereitung auf solche Mountainbikereisen sollte  frühzeitig erfolgen, denn die Strapazen sind nicht mit einer gemütlichen Radreise in flachen oder Mittelgebirgs-Landschaften zu vergleichen.  Wechselnde Wetterbedingungen, fahrtechnisch anspruchsvolle Trails, lange Anstiege erfordern Fitness und Konzentration. Viele Neulinge unterschätzen die Anforderungen und bringen sich damit nicht selten in Gefahr. Weltweit werden interessante Radreisen angeboten. Gerade in wenig erschlossenen Ländern ist das Mountainbike ein ideales Gefährt für solche Radreisen.

Natürlich werden auch in heimischen Gefilden organisierte Mountainbike-Touren angeboten, zum Teil auch als sind Eintagestouren. Der Schwarzwald, die Rhön, der Harz, Schwäbische Alp, Allgäu, das Sauerland und viele andere Mittelgebirgsregionen sind inzwischen zu Bikeregionen anvanciert. Mountainbike-Touren in Mittelgebirgen werden gern als Vorbereitung für eine Transalp genutzt. Wer die Fahrtechnik noch nicht perfekt beherrscht, kann bei spezialisierten Mountainbike-Veranstaltern entsprechende Kurse buchen.

Pilgern ist populär

Donnerstag, Juli 23rd, 2009

Wallfahrten kommen immer mehr in Mode. Das Pilgerbüro verzeichnet steigende Zahlen für religiöse Reisen. Die Reisenden suchen spirituelle Erfahrungen. Selbstfindung ist ein wichtiger Beweggrund, aber auch die körperliche Erfahrung des tagelangen Wanderns ist sicherlich ein wichtiger Aspekt. In früher Geschichte war für einfache Bürger das Pilgern die einzig legitime Form des Reisens. In heutiger Zeit haben sicherlich auch die Erfahrungsberichte einiger Prominenter wie zum Beispiel Hape Kerkeling zum Trend beigetragen.

Die Ziele heutiger Pilgerreisen sind so vielfältig wie nie zuvor. Auf den Spuren von Papst Benedikt XVI am Inn entlang, den Exodus im Sinai nachwandern, oder wohl am häufigsten Etappen des Jakobsweges erwandern können Pilger heute individuell oder pauschal organisiert erleben.

1985 wurde Santiago de Compostela von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt und damit kam es zu einer Wiederbelebung der Pilgerreisen mit diesem Ziel. Der Camino de Santiago geht 900 km durch ganz Nordspanien.

Unterwegs treffen die Pilger auf viele Andere aus den unterschiedlichsten Nationen. So erlebt man als Pilger über die eigene Selbstfindung hinaus zahlreiche spannende Begegnungen.

Bei individuellen Reisen verzichten einige Pilger auf die traditionellen spartanischen Herbergen und weichen in örtliche Hotels aus.

Chill out am Wasser

Mittwoch, Juli 22nd, 2009

auch diesen Genuss bietet Ihnen Zürich, das häufig als die Stadt mit der höchsten Lebensqualität der Welt bezeichnet wird.

Leider ist Zürich aber auch eine der teuersten Städte der Welt. Doch einiges kann man natürlich auch hier kostengünstig gestalten. Die Fortbewegungsmöglichkeiten innerhalb Zürichs sind optimal. Von der Größe her ist Zürich im Kern gut erlaufbar. Mit dem Fahrrad kann man innerhalb einer halben Stunde von der Stadtgrenze zum See kommen. Fahrräder kann man bei Züri rollt kostenlos gegen Hinterlegung von einem Ausweis und 20 Franken Pfand ausleihen. So kann man mitRadreisennach und nach die Stadt entdecken oder bis zum See raus fahren.

Zürich gilt auch als eine der angesagtesten Partymetropolen Europas . Die Hotspots der Stadt befinden sich in Zürich-West, eigentlich ein Industriegebiet, aber jetzt das neue In-Viertel.

Im Sommer sind natürlich ebenso die Bars direkt an der Limmat ein Erlebnis. Das Frauenbadi liegt direkt am Stadthausquai. Tagsüber ist das Frauenbadi reserviert für Frauen. Abends öffnet an gleicher Stelle die barfussbar die Türen für ein gemischtes Publikum. Zu jeder Tageszeit kann man hier einen exklusiven Blick auf die Züricher Innenstadt genießen. Auch andere Schwimmbäder werden zu Bars, wie zum Beispiel das Männerbadi, hinter der Börse, das dann Rimini heißt.

Anmeldung von Proferia bei BloggerAmt

Montag, Juli 20th, 2009

Heute habe ich Proferia bei Bloggeramt angemeldet, ich hoffe wir erhalten dadurch zahlreiche Leser und eine rege Diskussion.

<!–31042047–>

Proferia Reisen & Touristik Blog eröffnet

Mittwoch, Juli 8th, 2009

Willkommen beim neuen Reise & Touristik Blog auf proferia.de.
Hier finden Sie zukünftig aktuelle Meldungen, Wissenswertes und interessante Anbieter zum Thema Touristik.