Archive for the ‘Allgemein’ Category

Urlaubstypologie mit sieben Fragen

Mittwoch, Juli 30th, 2014

Ok, ich gebe zu die Einteilung ist nicht ganz ernst zu nehmen, aber vielleicht schon mal eine kleine Inspiration für die nächste Urlaubsplanung.

 

1. Gehört es für Sie zum perfekten Urlaubstag, den ersten Kaffee in der horizontalen serviert zu bekommen? Dann sind wohl Ferienhäuser oder Ferienwohnungen die passende Wahl. Dann sparen Sie auch noch das Haare kämmen vorm ersten Kaffee.

2. Sie reisen im Urlaub lieber rastlos von einem Ort zum anderen? – aus Angst, dass in der Nähe das Wetter besser, die Menschen interessanter oder die Idylle idyllischer ist? – dann finden Sie bei Studienreisen vielleicht eine passende Reiseidee.

3. Sie möchten Dramen lieber aus zweiter Hand erleben? Dann schauen Sie doch mal bei den Kulturreisen nach einer passenden Opern- oder Theateraufführung.

4. Sie suchen im Urlaub die körperliche Herausforderung beim Wandern, Biken, Bergsteigen oder Paragliding? Dann findet sich in der Kategorie Aktivurlaub bestimmt eine inspirierende Idee.

5. Sie wollen nur einen Kurzurlaub planen und dabei die nähere Umgebung entdecken, erwandern und schmecken? Dann finden Sie bei den Ideen für Kurzreisen bestimmt die passende Anregung.

6. Sie wollen einfach nur entspannen bzw. entspannt werden? Wellness Fans finden hier einige Anregungen.

7. Sie wissen nicht, ob Sie Ihren Urlaub lieber im Süden oder Norden verbringen wollen? Wie wäre es mit einer Kreuzfahrt, die alles miteinander verbindet?

Kreuzfahrt mal anders – Jobs auf einem Kreuzfahrtschiff

Montag, Mai 26th, 2014

Wer träumt nicht von einer Traumreise mit dem Kreuzfahrtschiff über die Weltmeere? Ich denke diese Vorstellung bringt jeden ins Träumen. Als mir meine Großeltern beim letzten Familienfest von Ihrer Kreuzfahrt erzählt hatten, ging es mir genau so. Meine Großeltern waren auf einem großen Schiff von Hapag-Lloyd unterwegs in der Karibik. Nicht nur die Bilder ließen mich über eine ähnliche Reise nachdenken… Also begab ich mich flott in das „Reisebüro meines Vertrauens“. Was ich dort erfuhr war ernüchternd…Eine Kreuzfahrt war wohl doch nichts für eine Studentin wie mich. Dennoch flüsterte mir der TUI-Mensch einen kleinen Tipp ins Ohr.

Der Tipp meines Reiseleiters – Arbeiten wie im Urlaub

Der Reiseleiter schlug mir vor, ich solle mich doch nach einem Job auf einem Kreuzfahrtschiff umsehen!  Er kennt meine Situation, sowohl finanziell als auch zeitlich und weiß, dass mein Studium noch dieses Jahr dem Ende zugeht. Es würde also super passen nach dem anstrengendem Studieren (ja, es war wirklich anstrengend!) eine Auszeit auf See zu nehmen. Wenn ich eine Stelle auf einem Kreuzfahrtschiff annehmen würde, könnte ich quasi ohne großen finanziellen Einsatz durch die Welt reisen. Dank Crew-Landgang hätte ich sicher auch die ein oder andere Möglichkeit, in fremde Länder und Kulturen zu blicken. Außerdem arbeiten auf einem Kreuzfahrtschiff Menschen aus unterschiedlichsten Kulturen miteinander zusammen. So entstehen Freundschaften in alle Länder dieser Welt. Ich bin ein sehr aufgeschlossener Mensch, und konnte dem was mir mein Reiseleiter hier erzählte einiges abgewinnen! Er gab mir sogar einen Flyer eines Unternehmens, welches Stellenangebote auf Kreuzfahrtschiffen ausschreibt und Bewerbungen sammelt. Das Unternehmen heißt sea chefs und stammt aus der Schweiz. Sie suchen Bewerber für Jobs auf Kreuzfahrtschiffen und sind für den Bewerbungsprozess für Kreuzfahrtreedereien wie Hapag-Lloyd oder AIDA Cruises verantwortlich. Auf deren Website habe ich einige spannende Stellenangebote für Jobs auf Kreuzfahrtschiffen  gefunden. Es ist erstaunlich welche Stellen auf einem Kreuzfahrtschiff belegt werden müssen. Da gibt es natürlich Stellen wie Cabin Stewardess oder eben Schiffskoch – zum anderen werden aber auch Verkäufer, Frisöre oder Personal Trainer gesucht! Für mich als bald ehemalige Sportstudentin ideal!

Meine Bewerbung auf einen Job auf einem Kreuzfahrtschiff

Ich habe es getan! Ich habe mich auf eine Stelle auf einem Kreuzfahrtschiff von Hapag-Lloyd beworben! Über die sea chefs Website habe ich das Bewerbungsformular ausgefüllt und nun warte ich gespannt auf das Ergebniss! Wer weiß, vielleicht sehen wir uns ja in ein paar Monaten an Bord? Dann zeig ich Dir den Fitnessraum der MS Europa 😉

          Gastartikel

Berlin – Ai Weiwei Evidence

Donnerstag, Mai 8th, 2014

Schon über 72.000 Menschen haben die Ausstellung besucht, die am 03.04. in Berlin im Martin Gropius Bau eröffnet wurde. Der Martin Gropius Bau bietet mit seinen 3000 m² Ausstellungsfläche, 18 Räumen und dem 600 m² großen Lichthof den perfekten Rahmen für die teilweise räumlich sehr großen Exponate Ais.

Themenfelder der Ausstellung

Ai Weiwei will uns mit seinen Werken auf den nicht trennbaren Zusammenhang von Kunst und Politik hinweisen. Er transportiert seine politischen Ansichten mit der Kunst. Er weist aber auch auf die Repressalien der Politik auf seine Kunst hin. Wenn ich versuche, meine persönlichen Eindrücke zu kategorisieren, lassen sich die Exponate wohl in drei Themenbereiche aufgliedern

Ai Weiwei selbst: Mit vielen Objekten werden die erlebten Repressalien und ihre Verarbeitung thematisiert. Evidence – ein Beweis für die Missstände, war schon die Tatsache, dass Ai Weiwei nicht zur Ausstellungseröffnung anreisen konnte. Nach wie vor, hat er keinen Reisepass.

Beispiele:

          Wände voller Schuldscheine für seine Unterstützer, die die staatlich geforderte Geldsumme für die Firma Fake aufgebracht haben

          Die orginal nachgebildete Gefängniszelle

          Überwachungskamera aus Marmor

          Kleiderbügel

          Videoinstallation, die die Eindrücke der Haftzeite ausdrückt und verarbeitet – 81 Tage in 5 Minuten – sehr dicht und sehr provokativ

          Nachbildung der Handschellen in edler Jade

Chinesische Gegenwart:

Beispiele:

          Stools im Lichthof als Symbol für das, was chinesische Wanderarbeiter zurücklassen müssen

          Alte Türen aus Marmor nachgebildet

          Fahrräder

          Verbogene Armierungseisen als Hinweis auf Korruption und Misswirtschaft im Zusammenhang mit dem Erdbeben 2008 in Sichuan

Beziehungen Chinas zum Ausland

Beispiele:

          Diao Yu Dao Inseln, deren Besitz zwischen China und Japan umstritten ist

          Tierkreiszeichen: damit weist Ai Weiwei auf die Geschichte der Wasseruhr aus dem Sommerpalast hin, die bis heute mit all ihren Verwicklungen und Schwierigkeiten noch kein Ende gefunden hat

Fast alle Werke der Ausstellung spielen auf chinesische Verhältnisse und persönliche Erlebnisse des Künstlers an. Ohne den Audio Guide wäre es mir nicht möglich gewesen, auch nur einen Bruchteil davon zu verstehen.

Inzwischen soll es eine uneingeschränkte Foto Erlaubnis geben. An Ostern war dies nur im Außen- und Eingangsbereich möglich, deswegen sorry für das Foto.

Die Ausstellung polarisiert trotz oder vielleicht auch wegen ihrer großen medialen Aufmerksamkeit. Die Meinungen pendeln zwischen großer Kunst und China Bashing. Für mich hat Evidence viele Fragen aufgeworfen.  Aber genau deswegen bin ich froh, die Ausstellung besucht zu haben und empfehle den Besuch gerne weiter. Bis zum 07.07. habt ihr noch Gelegenheit dazu.

 noch ausführlicher könnt Ihr euch hier informieren:http://youtu.be/YC1pPZuL470

Cluburlaub bietet viele Möglichkeiten

Samstag, August 24th, 2013

Cluburlaub ist eine gute Option für Singles mit Kindern. Niemand muss befürchten alleine an den Achter Tischen zu schmoren, oder von irgendeinem schwer vermittelbaren Freund einer anderen Familie unangenehm zugetextet zu werden. Eine gewisse Affinität zum Small Talk sollte man für einen Cluburlaub  aber schon mitbringen.

Fit werden im Urlaub

Auch diejenigen, denen der Alltag nur wenige Möglichkeiten zu einem ausgewogenen Training bietet, finden in einem Cluburlaub Möglichkeiten, wieder fit zu werden und dorthin wieder Muskeln zu bringen, wo einmal welche waren. Die verschiedensten Sportevents der Clubanlagen laden dazu ein. Schon morgens beim Frühstücksbuffet gibt die Clubzeitung Auskunft über die für den heutigen Tag angebotenen Aktivitäten. Die Teilnehmer sind oft bunt gemischt von 20 bis 70 und vom Anfänger bis zum Halbprofi Sportler.

Fast alle Clubreiseveranstalter bieten besondere Events in den einzelnen Anlagen an. Dabei werden die unterschiedlichsten Themen und Schwerpunkte abgedeckt.

Wellness und Spa

Wie wäre es zum Beispiel mit einer Kombination aus Yoga und Bergen im Aldiana Hochkönig? Die atemberaubende Schönheit der Landschaft des Salzburger Landes beim Wandern entdecken und anschließend bei Yoga Übungen die Gedanken beruhigen.

Wer Körper und Geist lieber am Meer in Einklang bringen will, der findet bei Robinson das passende Event. Im Robinson Club Sarigerme Park in der Türkei findet im September das Event Yoga meets Pilates statt. Die Teilnehmer werden von renommierten Experten dazu eingeladen, eine Woche lang traditionelle und moderne Yoga und Pilates Stile auszuprobieren

Besondere Events für Kinder und Jugendliche

Im Aldiana Furteventura wird zwischen Weihnachten und Silvester ein besonderes Dance Event für Kinder und Jugendliche angeboten. Kelechi Onyele gibt den Teilnehmern eine Woche lang ein Dance Coaching wie sie es ansonsten nur aus dem Fernsehen kennen.

Im Robinson Club Amade können die „Wilden Kerle“ ab 7 Jahre im August eine Woche lang ein ganz besonderes Fußballtraining absolvieren.

Schweden kennen und lieben lernen – Städtereise von Stockholm bis Göteborg

Mittwoch, Mai 8th, 2013

Schweden – das bedeutet weite unberührte Natur, Wälder und freundliche Menschen. Nicht umsonst gehört das skandinavische Land zu den beliebtesten Reisezielen der Deutschen. Um im Urlaub Land und Leute kennenzulernen, bietet eine Städtetour von Stockholm nach Göteborg beste Voraussetzungen.

Städtereise auf dem Göta Kanal
Die schönste Möglichkeit, von der Hauptstadt Stockholm bis an die Westküste Schwedens, zur Stadt Göteborg zu gelangen, ist eine Fahrt auf dem Göta Kanal. Nirgends sonst bieten sich so fantastische Ausblicke, nirgendwo sonst liegend interessante historische Denkmäler und Ruhe und Natur so dicht beieinander wie auf der klassischen Kanalreise. Ausgangspunkt ist Stockholm. Die schwedische Hauptstadt hat so viele Attraktionen zu bieten, dass für die Besichtigung ein paar Tage einfach nicht reichen. Viele Kulturen hat diese bedeutende Stadt gesehen, und alle haben ihre Spuren in Bauwerken und Kultur hinterlassen.

Die alte Wikingerstadt Birka
Vor den Toren der Stadt liegt eine der großen Attraktionen des Landes. Die Wikingerstadt Birka muss ein Schwedenreisender unbedingt gesehen haben, sie ist der ganze Stolz des Landes. Technisch interessierte Reisende werden das Motala Motorenmuseum nicht verpassen wollen. Weitere sehenswerte Punkte auf der Reise von Stockholm nach Göteborg sind der alte Kurort Söderköping, der Rosen See und das Schloss Vreta.

Schären, Schlösser und verzauberte Landschaften
Der Vikensee entführt die Reisenden in eine verwunschene Welt, hier ist Schweden das Land der Trolle und Zauberwesen. Durch die Schären führt die Reise zu einer der größten Sehenswürdigkeiten von Westschweden. Das Barockschloss Läckö bietet einen imposanten Anblick. Im Sommer kann das aus dem 13. Jahrhundert stammende Schloss besichtigt werden, und wer Glück hat, wird Zeuge einer der wunderschönen Opernaufführungen im Schlosshof. Auf dem letzten Teil der Reise liegt der größte See, der Vänern, mit dem sehr interessanten Kanalmuseum, das über das komplizierte Schleusensystem informiert.

Göteborg, das einstige Handelszentrum
Göteborg ist die zweitgrößte Stadt Schwedens. Ein Rundgang durch die Altstadt, die einst ein wichtiger Handelspunkt war, führt an historischen und modernen Gebäuden vorbei. Bevor die Reise zu Ende geht, kann der Urlauber nach der beschaulichen Stille seiner Fahrt hier noch einmal richtig Großstadtluft tanken. Auf einer Reise über den Göta Kanal lernt der Reisende Land und Leute hautnah kennen und wird bei seiner Rundreise durch Schweden auf diese Weise noch mehr zu schätzen wissen.