Costa Rica – Naturparadies für Individualisten

Das Tropenparadies Costa Rica ist umspült von den beiden Ozeanen Atlantik und Pazifik, und ist so zu beiden Seiten von einmaligen Stränden umrahmt. Gemeinsam mit seinen Nachbar Staaten Nicaragua und Panama formt Costa Rica eine Landbrücke zwischen Nord- und Südamerika. Hier findet man sandige, einsame Buchten, in denen sich die Kokospalmen über den warmen Sand biegen und sich die Sonne im türkisblauen Meer spiegelt. An den Stränden gibt es nicht nur Sand und Palmen sondern auch beeindruckende Naturschauspiele. So kommen alljährlich innerhalb weniger Tage einige Hunderttausend Meeresschildkröten an den Strand von Ostional zur Eiablage.

Die atemberaubende Landschaft bietet eine faszinierende Vielfalt: ausgedehnte Tief- und Hochebenen, in denen Bananen, Kaffee, Ananas und Zuckerrohr angebaut werden, beeindruckende Gebirge, aktive Vulkane, kristallklare Bergflüsse und Wasserfälle; vor allem Tropenwälder in all ihren Facetten: Trockenwald, Regenwald und Bergnebelwald…

Die Demokratie ist sein über 50 Jahren stabil und das Land kommt ohne Armee aus. Costa Rica ist ein friedliebendes Land mit vielen Traditionen, abwechslungsreicher Kultur und freundlichen Menschen, die sich selber Ticos und Ticas nennen – entdecken Sie es!

Es gibt eine Fülle an Reisen nach Costa Rica: Gruppenreisen, Familienreisen oder Pauschalreisen, die meisten Besucher stellen sich jedoch eine Individualreise nach Costa Rica zusammen. Da es Sommer- und Regenzeit gibt und die Straßenverhältnisse nicht immer gut sind, sollte man sich auf einen Costa Rica-Spezialisten wie travel-to-nature verlassen. Hier sind Spezialisten am Werk, die nicht nur bei der Reiseplanung behilflich sind, ein Reiseerlebnis mit allen Sinnen ermöglichen, sondern auch in Costa Rica selbst auf die Wertschöpfung achten und vor Ort verschiedene soziale und ökologische Projekte unterstützen.

Tags: , , ,

Leave a Reply