Urlaubserinnerungen festhalten

Reisen macht Spaß und entspannt. Oft hat man mit fortgeschrittener Erholung auch wieder mehr Zugang zur eigenen Kreativität.

Dieses ganz besondere Wohlgefühl der Urlaubsmomente irgendwie für die Alltagszeit zu konservieren, ist ein Wunsch von vielen Menschen. Nicht jeder entwickelt dabei Lust zum Schreiben oder Malen, viel häufiger ist der Wunsch nach einem schönen Foto mit der außergewöhnlichen Umgebung am Urlaubsort, oder auch von den Lieben in entspannter Urlaubslaune.

Irgendwann stellt sich dann die Frage: Wie kann ich meine Fotos ansprechend präsentieren?

Die Menschen meiner Generation (aus der Generation wir waren Helden ;-)) bevorzugen oft auch in Zeiten der Digitalfotografie das Gefühl Papier in Händen zu halten und zu blättern, anstatt schon wieder vor einem Bildschirm zu sitzen… und so entsteht der Wunsch nach einem Fotoalbum oder Fotobuch..

Bei der Gestaltung eines solchen Fotoalbums sind der eigenen Kreativität kaum Grenzen gesetzt. Eigentlich sollte man doch für jede Reise ein eigenes Fotobuch anlegen. So könnte man die die einmaligen Motive einer besonderen Fernreise chronologisch festhalten. Genauso schön ist es aber bestimmt vom alljährlichen Badeurlaub Bilder in einem Album zu präsentieren, um später mit mehr oder weniger Erschrecken festzustellen, wie sehr die Menschen sich doch verändern.

Ein ganz besonderer Grund ein solches Fotobuch anzulegen, sind natürlich sogenannte Fotoreisen. Auch diese gibt es in den unterschiedlichsten Ausrichtungen. Eine Wanderreise kann zum Beispiel auf besondere Fotomotive ausgerichtet sein, oder es kann sich um einen speziellen Foto Urlaub handelt – eine Kombination aus Fotografieren und Urlaub. Tipps und Tricks für eine schöne Bildgestaltung werden hier mit den passenden Reiseerlebnissen kombiniert.

Leave a Reply