Südengland Ferien an der Jurassic Coast

Wer an der Küste von Südengland Ferien macht, kann merkwürdige Gestalten am Strand beobachten, Menschen die mit gesenktem Kopf und konzentriertem Blick durch den Sand laufen. Es sind Fossilien Forscher. Die Küste Südenglands wird manchmal auch Jurassic Coast genannt – so viele Fossilien und Dino Skelette wurden hier schon gefunden. Aber der Fund eines Saurier Skeletts ist natürlich Glückspilzen vorbehalten. Amnoniten, Nautiliden und Belemniten sind jedoch häufig zu finden. Amnoniten sind Gehäuse von tintenfisch artigen Seetieren. Belemniten sind versteinerte Kopffüßler und ähnelten etwa unseren Tintenfischen. Die Ablagerungen an den Klippen begeistern Geologen aus aller Welt. Sie lagen akkurat übereinander, sodass sich die Spuren der verschiedenen Erdzeitalter hervorragend studieren lassen.

Als Jurassic Coast wird ein 160 Kilometer langer Küstenabschnitt zwischen Studland Bay in Dorset und Exmouth in Devon bezeichnet. Im Sommer kommen einige Urlauber, um Fossilien zu suchen, einige nur um Ferien zu machen, viele wollen aber beides.

Wer am Strand von Lyme Regis auf Sauriersuche gehen will, sollte eine stabile Tasche mit an den Strand nehmen und ein Hämmerchen nicht vergessen. Am Strand werden Führungen angeboten, die man schon fast als Fossilien Wanderungen bezeichnen könnte. Im Lyme Regis Museum sind die spektakulärsten Funde ausgestellt, auch die Saurier, die eine Frau schon 1811 gefunden hat. Ein Ichthyosaurus, der Saurier mit den Telleraugen , gehört zu den Exponaten.

Fossilien Sammler wie Badeurlauber sollten jedoch am Strand die Gezeiten beobachten. Damit gerade den Sammlern und Forschern von der Flut nicht der Rückweg abgeschnitten wird, sollte man auf jeden Fall umkehren, wenn das Wasser wieder auf läuft.

Tags: , , , ,

Leave a Reply