Kein Kampf gegen Windmühlen

…. Sondern ein Urlaub darin. Don Quichote kämpfte gegen Windmühlen. Für viele Menschen üben Windmühlen eine besondere Anziehungskraft aus. Immer mehr Mühlen in den Niederlanden werden zur Ferienwohnung ausgebaut und bieten Urlaubern ein besonderes Urlaubsdomizil.

In einer Windmühle zu wohnen ist Sinnbild dafür, das Lebensgefühl der Niederländer zu spüren, den Wind und auch die Geschichte. Wer in seinen Ferien das Außergewöhnliche sucht, findet hier besondere Ziele. Zu früheren Zeiten gab es in Holland über 10.000 Windmühlen, heute sind noch ca. 1000 Stück davon gut erhalten.

Die zur Ferienwohnungen ausgebauten Windmühlen bieten häufig Platz für 5 bis 6 Personen und ein großes Grundstück. Teilweise sind die Flügel der Windmühle noch aktiv, manchmal aber auch fixiert.  Wenn der Wind in Böen um die Mühlen faucht, spürt man die besondere Atmosphäre ganz besonders deutlich. Es knarrt, die Flügel rucken oder fangen an, sich zu drehen und die alten Gemäuer erinnern sich an ihr früheres Leben. Danach möchte man sich gemütlich in der Küche die typisch holländischen Pannekoek braten und einfach nur entspannen.

Heute gibt es die unterschiedlichsten und kuriosesten Nutzungsformen für erhaltene Windmühlen. Wohn- oder Ferienhäuser sind eher die Ausnahme. Es gibt Geschäfte in den Mühlen, Restaurants, Museen….

Die Windmühlen, die heute als Wohnhaus genutzt werden, sind oft die Verwirklichung eines Lebenstraums und wurden besonders liebevoll restauriert. Aber auch als Urlauber in einem Ferienhaus, muss man andere Touristen mit einplanen. Manche gehen davon aus, dass jede Mühle in den Niederlanden öffentlich zugänglich ist und landen schon mal mit am Esstisch, in dem Glauben in einem Restaurant zu sein.

Tags: , , ,

Leave a Reply