Rebalance in Berlin

Berlin ist immer eine Reise wert.  Nicht zuletzt deswegen sang schon Marlene Dietrich Ich hab noch einen Koffer in Berlin… es findet sich immer ein Anlass nach Berlin zu reisen.

Fußballfreunde nehmen vielleicht das DFB-Finale Mitte Mai zum Anlass, andere wollen vielleicht lieber einige der zahlreichen kulturellen Highlights erleben, oder aber auch einfach nur auf Shopping Tour gehen oder auch einfach nur zum Feiern. Für welche Aktivitäten man sich auf einer Städtereise nach Berlin auch immer entscheidet, es kann anstrengend werden.

Um wieder neue Energie für die Aktivitäten in der Hauptstadt zu tanken, kann man das Angebot der Rebalance Massage Berlin nutzen. Die Hauptstadt Masseure bieten mobile Massage auch in Hotels an.  Egal ob man einfach nur bei einer Wellness Massage genießen und sich wohlfühlen möchte, oder medizinische Aspekte mit berücksichtigen will, ist man bei dem qualifizierten Team gut aufgehoben. Angeboten werden Teilkörper Massagen, Ganzkörpermassagen, Rebalance Massagen. Auch thailändische, Hawaiianische und Ayurveda Massagen sind im Angebot der Hauptstadt Masseure. Sehr gerne wird auch von Paaren die Möglichkeit in Anspruch genommen sich eine Massage Stunde auf jeweils 30 Minuten pro Person aufzuteilen.

Bei der Wellness Massage gibt es ein einfaches Ziel: neue Energie, Kraft und Lebensfreude zu tanken. Thailändische Massage hat eine lange Geschichte als Heilbehandlung und orientiert sich an den Energielinien des Körpers. Die Ayurvedische Ganzkörper Ölmassage ist ein ganz besonderes Erlebnis. Sie lockert effektiv die Muskeln, stärkt die persönliche Leistungsfähigkeit und fördert eine gesunde Ausstrahlung. Lomi Lomi Nui, auch traditionelle hawaiianische Massage genannt, ist eine Massageform, die aus Hawaii stammt und einen spirituellen Hintergrund hat. Eine Lomi-Massage im Wellnessbereich dient Ihrer puren Entspannung.

Mit all diesen angenehmen und gesundheitsfördernden Massage Erlebnissen, kann man auch einer Städtereise nach Berlin einen wirklich großen Erholungsfaktor geben, bzw. sich zumindest von den sonstigen Aktivitäten regenerieren. Vielleicht ist das Massage Erlebnis auch ein Anstoß, sein Leben zu Hause gesundheitsorientierter zu gestalten.

Tags: , ,

4 Responses to “Rebalance in Berlin”

  1. FranziFrisky sagt:

    Hinsichtlich Wellness Behandlungen habe ich kürzlich im Berliner Hotel Adlon Kempinski am Brandenburger Tor sehr gute Erfahrungen gemacht. Der gesamte Spa Bereich sucht in der Hauptstadt seinesgleichen. Es gibt einen riesigen Pool, verziert mit beeindruckenden Mosaiken und einen state-of-the-art Fitness Bereich. Das Spa bietet neben ayuverdischen Behandlungen hawaiianische Massagen an, die Spezialität des Hause so zu sagen. Die Lomi Lomi Nui Massage war ein außergewöhnliches Erlebniss! Mit viel Öl wurde ich eine Stunde lang mit Händen und Ellenbogen, mal sanft mal fester massiert, begleitet von beruhigender hawaiianischer Musik. Ich habe mich selten nach einer Spa Behandlung so ganzheitlich entspannt gefühlt wie nach der Lomi Lomi Nui Massage.
    Kleiner Tipp: Wer das Luxushotel über http://www.airtours.de reserviert kann einiges gegenüber der regulären Rate sparen und genießt zahlreiche Privilegien wie ein kostenloses Upgrade. Für echte Spa Fans wirklich sehr zu empfehlen!

  2. Susann sagt:

    Die Lomi Lomi Massage ist wirklich eine ganz besondere Behandlung. Und das Beste daran ist, die Lomi Lomi Massage wird im Adlon teilweise durch die gleichen Masseure durchgeführt, die auch bei „Rebalance – Die Hauptstadtmasseure“ zu finden sind! Wer diese Massage also mal ganz privat zu Hause buchen möchte, findet alle Informationen unter: http://www.rebalance-massage-berlin.de oder http://www.hauptstadtmasseure.de!

  3. frick sagt:

    danke für die zusätzliche Information

  4. Wellness und Städtereisen | Touristik – Tipps sagt:

    […] Um wieder neue Energie für die Aktivitäten in der Hauptstadt zu tanken, kann man das Angebot der Rebalance Massage Berlin nutzen. Die Hauptstadt Masseure bieten mobile Massage auch in Hotels an. Vorher kann man wunderbar […]

Leave a Reply