Saint-Barths

Die Antillen Insel , die mit vollem Namen Saint-Barthélemy heißt,  wurde 2007 eine eigene Übersee Kommune Frankreichs und gehört zur EU.  Nach Saint-Barths kommen normale Menschen nur sehr schwierig, da hier Jet Set total angesagt ist. Hier urlauben die meisten Prominenten.  Uma Thurman, Brad Pitt und Penélope Cruz haben hier Urlaubsdomizile. Die meisten Menschen kennen die französische Antillen Insel nur aus Klatschzeitschriften. Das Jet Set ist neben den 17 Traumstränden sicherlich einer der Hauptgründe die Insel zu bereisen. Vom karibischen Zauber hat die Insel nicht allzu viel zu bieten. Hier ist alles diskret, ruhig und mondän. Die Zurückhaltung ist eher unkaribisch.

Was man auf Saint-Barths unternehmen kann? Mitfeiern und shoppen. Der Hafen hat einen Freihandelsstatus, sodass man zollfreie Waren günstig erwerben kann. Gucci, Chanel und Dior warten auf die Damen des Jet Sets.

Die Hauptstadt Gustavia, nach dem schwedischen König Gustav III benannt, ist ein Ankerplatz für Yachten aus aller Welt.  Hier ankern Yachten aus Monaco, deren Eigner mal kurz übers Wochenende hierher fliegen. Aber auch Kreuzfahrtschiffe sind hier zu sehen. Rockefeller hat sich auf Saint-Barths in den fünfziger Jahren ein Büro in Form eines Bohrturms bauen lassen. Gerüchten nach hat sich Abramowitsch für ein Baugrundstück in unmittelbarer Nachbarschaft davon interessiert. Auch Rudolf Nurejew hat sich in den achtziger Jahren hier nieder gelassen.  Wer  bei seinem Aufenthalt die Prominenten etwas näher sehen will, sollte den Pub Le Select in Gustavia besuchen.  Die Cheeseburger in Paradise sind legendär und die Reichen und Schönen kommen von ganz alleine vorbei.

Tags: , ,

Leave a Reply