Cooles Liverpool

Liverpool war 2008 europäische Kulturhauptstadt des Jahres. Ähnlich wie die Ruhr Region will sich auch diese Stadt neu definieren vom Industrie Standort zu einem attraktiven innovativen Lebensraum.

2004 wurde der historische Teil des Hafens zum Weltkulturerbe erklärt. Liverpool ist der größte Exporthafen Großbritanniens.  Bekannt wurde die Stadt durch Ihre berühmtesten Musiker in den sechziger Jahren – die Beatles.  Aber auch die traditionsreichen Fußball Vereine verhalfen Liverpool zu einiger Berühmtheit.

In der Stadt gibt es mehrere große Museen. Die Tate Liverpool, eine Zweigstelle der Tate Modern in London wurde in einem umgebauten Warenhaus der Albert Docks errichtet. Die Albert Docks sind eines der populärsten Hafenviertel. Dort befindet sich auch das Schifffahrtsmuseum und das Beatles Museum. Seit den sechziger Jahren ist Liverpool für seine lebendige Musikszene bekannt. In der Stadt gibt es den Nachbau des gelben U-Bootes Yellow Submarine und den legendären Cavern Club. Dieser wurde bereit 1957 eröffnet und ist durch seine Rock n Roll Konzerte berühmt geworden.

Einer der größten Beatles Fans Bill Heckle hat das Traum Hotel aller Beatles Fans initiiert – das Hard Days Night Hotel. Im Treppenhaus hängen große Fotos von George, Paul, John und Ringo. Im ganzen Hotel umgeben die Gäste Hinweise auf die Geschichte der Beatles. So steht in der John Lennon Suite zum Beispiel ein leerer Vogelkäfig als Hinweis auf die Zeile – this bird has flown aus dem Lied Norwegian Wood. Das Vier Sterne Hotel hat im Februar 2008 eröffnet und liegt direkt neben dem Cavern Club.

Liverpool war schon immer ein Mythos. Seit 2008 versucht die Stadt das Aufbruch Gefühl zu verwandeln und sich selbst zum Kunstwerk zu erklären. Ein leerstehendes Haus wurde zur künstlerischen Installation. Langsam dreht sich ein Ausschnitt der Hausfassade, wie ein großes Auge um die eigene Achse. Allein die Statik ist faszinierend.

Ein Ausflug nach Liverpool wäre sicherlich eine schöne Gelegenheit die auf einer Englisch Sprachreise erworbenen Kenntnisse auszuprobieren.

Tags: , ,

Leave a Reply