Kroatien – Städtereise nach Porec

Kroatien zählt schon seit einigen Jahrzehnten zu den beliebtesten Urlaubsländern in ganz Europa. Dies ist auch nicht verwunderlich, denn die Mischung aus historischen Kulturschätzen, einer atemberaubenden Natur und sehr sehenswerten Städten fasziniert viele Menschen. Porec gilt als eine der schönsten Städte des Landes: Die geschichtsträchtige Stadt begeistert ihre Besucher mit Kunstgalerien, uralten Baudenkmälern und einer quirligen Altstadt.

Die schönsten Seiten Porecs kennenlernen – dies sollte man nicht verpassen

Wer Porec besucht, sollte es nicht versäumen, auch die malerische Altstadt kennenzulernen. In den engen, verwinkelten Gassen herrscht tagsüber ein buntes Treiben: Märkte, auf denen Kunsthandwerk und Antiquitäten verkauft werden, säumen dabei die Straßen ebenso wie kleine Imbissstände, die regionale Spezialitäten anbieten oder auch Souvenir-Shops, in denen man sich Erinnerungsstücke kaufen kann. Sehr sehenswert sind vor allem die prächtigen Straßen Cadus Maximus und Decamanus. Ein zentraler Treffpunkt der Altstadt stellt dagegen der Marafor-Platz dar.

Selbstverständlich bietet Porec auch eine große Vielzahl unterschiedlicher Unterkünfte. Ganz egal, ob man sich ein luxuriöses Hotel, einen traditionellen Gasthof im mittleren Preissegment oder auch eine günstige Pension wünscht – Ferienunterkünfte in Kroatien gibt es für jedes Budget. Wichtig ist jedoch, vor allem in der Hauptsaison frühzeitig zu buchen, um sich sein Zimmer zu sichern.

Die wichtigsten Highlights von Porec entdecken

Zu den bedeutendsten Bauwerken der Stadt gehört vor allem die Euphrasius Basilika. Dieses mächtige Gotteshaus ist auch gleichzeitig das Wahrzeichen von Porec. Sie ist eine Mischung aus mediterraner sowie alter byzantinischer Architektur und zählt sogar zum Weltkulturerbe der UNESCO. Errichtet wurde die Basilikata im 6. Jahrhundert unter der Leitung des Kaiser Justinian I zu Ehren des städtischen Bischofs Euphrasius. Selbstverständlich kann die Kirche auch von innen besichtigt werden. Ein guter Tipp ist es, den Glockenturm zu besteigen: Von dort aus genießt man einen unvergesslichen Panoramablick über die gesamte Stadt.

Doch nicht nur im Zentrum, auch vor den Toren der Stadt gibt es einiges zu entdecken: Die Grotte Baredine zählt zu einer der schönsten Naturdenkmäler des Landes. Für Besucher geht es bei den geführten Touren in etwa 60 m Tiefe hinab und entdecken dabei eine der schönsten Grotten Europas mit bizarren Felsformationen, Tropfsteinen und vielen anderen unterirdischen Schätzen.

 

Tags: , , ,

Leave a Reply